Foto: Screenshot YouTube

Ufsteller

Was macht eigentlich Guschti Brösmeli?

In unserer neuen Rubrik "Was macht eigentlich...?" wollen wir herausfinden, was aus ehemaligen Stars und Berühmtheiten geworden ist. In unserer ersten Folge: Der Komiker Heino Orbini alias Guschti Brösmeli.

  • Er ist Puppenspieler, Schauspieler und Conférencier (dies ist ein humoristischer Ansager bei Events)
  • Er stand schon früh auf der Bühne, das Theaterspielen hat er im Blut.
  • Berkannt wurde er in den 1970er Jahren durch die Sendung Teleboy.
  • Er spielte den Lockvogel für die versteckte Kamera von Teleboy und später auch Verstehen sie Spass.
  • Nächstes Jahr wird Heino Orbini 80 Jahre alt.
  • Der Name Guschti Brösmeli kam zufälligerweise. Hinter der Bühne hat er sich einmal so verkleidet. Jemand sagte dann, er sähe aus wie ein Brösmeli. Also kam es zum Namen Guschti Brösmeli.
  • Als Guschti Brösmeli brachte Heino Orbini das Publikum mit seinen Witzen zum Lachen.
  • Er fing an, seine Witze auf Schallplatten zu erzählen. Insgesamt hat er über 650'000 Witz-Platten verkauft.
  • Seine Erfahrungen als Conférencier hat er 1996 in seinem Buch Der Schweizer Conférencier – Anleitung für die Organisation von Anlässen weitergegeben.

Wollt ihr wissen, was Guschti Brösmeli heute macht? Nina Roost hat mit ihm telefoniert. Das ganze Gespräch könnt ihr hier anhören:

Das wurde aus Guschti Brösmeli

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24