Werbung
Ufsteller

Skandal bei Radio 24: Baschi verschläft den Adventstalk und macht es wieder gut

Rockstar Baschi macht seinem Ruf alle Ehre und verschläft den Ufsteller...Was dann passiert, könnt ihr hier nachhören.

Man sagt ihm ja viel nach, diesem Baschi. Er sei faul und nicht immer wirklich bei der Sache. Keiner von uns konnte aber ahnen, dass es so weit gehen würde, dass er sogar den Adventstalk verschläft...

Als Dominik Widmer und Nina Roost um 7.50 Uhr beginnen wollten, war er aber einfach nicht da!

7.50 Uhr: Wo ist Baschi?!

Wenn Baschi nicht da ist, muss sich die Moderatorin opfern. Kurzerhand wird Nina zum Gast des heutigen Adventstalkes erklärt.

8.10 Uhr: Nina ist der neue Adventstalk-Gast

Weil wir ja trotzdem das Adventstabu spielen und Geld für die Caritas sammeln wollen, spielt Nina kurzerhand sogar das Tabu als Baschi.

8.20 Uhr: Nina spielt als Baschi Adventstabu

Doch dann, um halb Neun, gibt es ein erstes Lebenszeichen vom Musiker Baschi. Er sei schon unterwegs und bald da!

8.30 Uhr: Baschi ruft an, er kommt gleich!

Und dann, mit fast einer Stunde Verspätung, ist er da! Dass er wirklich noch auftaucht, hat niemand so wirklich geglaubt..

8.40 Uhr: Baschi kommt doch noch

Kaum ist er da, beschwert er sich jedoch schon. Jetzt seien 6 Lieder anenand gelaufen und kein einziges von ihm. Das findet der Basler einen Skandal!

9.20 Uhr: Baschi ist da und motzt über die Musik

Weil es Baschi so leid tut, das er verschlafen hat, hat er sich eine ganz besondere Wiedergutmachung einfallen lassen:

9.40 Uhr:Baschi gibt Morgen ein Konzert

Am 18. Dezember sang Baschi als Christkind verkleidet für die Pendler einige seiner grössten Hits. Das Video dazu findet ihr in der Instagram-Story.