MP3 Player für Entwicklungsländer
Foto: uridu.de
Good News of the Day

Entwicklungshilfe mit dem MP3-Player – Uganda entdeckt ein Retro-Gerät wieder

Seit dem Siegeszug des Smartphones wird der MP3-Player in den meisten Industrieländern als vorsintflutliches Relikt verspottet. Doch in mehreren Ländern Afrikas erlebt die Spielkonsole nun seinen zweiten Frühling. Als mobiles Aufklärungsinstrument liefert das Gerät Informationen zu Gesundheitsthemen, Hygiene, Ernährung oder Kinderpflege – wichtige Tipps, in einer Gegend, in der viele Frauen nicht lesen können und oder nur rudimentäre Kenntnisse des Alphabets haben.

Hinter dem MP3-Projekt stammen Felicitas und Marcel Heyne, ein deutsches Ehepaar, das auf den Kanarischen Inseln lebt. Sie seien für die Probleme Afrikas sensibilisiert, der Kontinent sei ja fast in Sichtweite, sagen sie gegenüber der «Deutschen Welle» über das Motiv ihres Engagement.