Todesfall

Uhren-Patron Jörg Bucherer stirbt 87-jährig

Jörg Bucherer hat das Unternehmen Bucherer AG in der dritten Generation als Verwaltungsratspräsident geführt. 1977 hatte er das Familienunternehmen übernommen und es zur Weltmarke geformt. Nun ist er im Alter von 87 Jahren verstorben.

Unter Jörg Bucherer wurde die Luxus-Boutique richtig gross. Die Marke expandierte bis in die Vereinigten Staaten und beschäftigt heute rund 2400 Mitarbeitende. Zuletzt hatte Jörg Bucherer für Schlagzeilen gesorgt, da er die Firma an den Uhren-Giganten Rolex verkauft hatte. Bucherer konnte keine Nachfolge finden.

Nun ist der Uhrenkönig im Alter von 87 Jahren am Montag gestorben, wie die «Handelszeitung» schreibt. Die Hintergründe sind noch nicht bekannt. Auch hat das Unternehmen selbst den Tod noch nicht bestätigt.

Nebst der wirtschaftlichen Bedeutung geht die Marke im Kultur- und Sportbereich immer wieder Partnerschaften ein – nicht zuletzt bei der Schweizer Fussballnationalmannschaft.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Bucherer hinterlässt ein grosses Vermögen

Jörg Bucherer hinterlässt ein beträchtliches Vermögen. Es wird von der «Bilanz» auf gut 2,2 Milliarden Franken geschätzt. Dazu kommt ein unbekannter Betrag, der ihm durch den Verkauf des Unternehmens an Rolex zufloss. Der Erlös wird auf rund vier Milliarden Franken geschätzt.

Jörg Bucherer blieb kinderlos. «Leute, die ihn gut kennen, gehen davon aus, dass er für die Zeit nach ihm vorgesorgt hat. Sein Vermögen dürfte grösstenteils einer Stiftung zufliessen», heisst es im Bericht zum Todesfall des Luzerner Uhrenkönigs.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 7. November 2023 14:57
aktualisiert: 7. November 2023 16:48