Kreis 10

Stadtpolizei schnappt Einbrecherduo auf frischer Tat

Am frühen Dienstagmorgen nahm die Stadtpolizei Zürich im Kreis 10 zwei mutmassliche Einbrecher in flagranti fest. Diese waren gerade dabei, einen Tresor zu öffnen und konnten die anrückende Polizei im Lärm nicht hören.

Kurz nach halb 3 Uhr morgens meldete ein Restaurantbesitzer bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich, dass in seinem Restaurant eingebrochen worden sei und sich die Täter noch im Keller befänden. Dies schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Sofort rückten mehrere Patrouillen aus und umstellten das Gebäude. Die Polizistinnen und Polizisten überraschten zwei mutmassliche Einbrecher, die dabei waren, mit Werkzeug einen Tresor zu öffnen. Wegen des Lärms hatten sie keine Chance, die anrückenden Einsatzkräfte zu hören.

Ohnehin wäre den beiden eine Flucht nur schwer gelungen, da der mutige Restaurantbesitzer die laute Geräuschkulisse nutzte, um die Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei unbemerkt im Keller einzuschliessen.

Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um einen 16- und einen 20-jährigen Algerier. Sie wurden dem Ermittlungsdienst der Kriminalabteilung zugeführt. Es wird derzeit abgeklärt, ob die beiden für weitere Einbruchdiebstähle verantwortlich waren.

(nib)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. Oktober 2023 11:17
aktualisiert: 10. Oktober 2023 11:17