Quelle: TeleZüri-Beitrag vom 16. Juli 2022

Gastronomie

Stadt Zürich führt definitiv mediterrane Nächte ein

Cafés und Gartenbeizen dürfen künftig im Sommer bis 2 Uhr nachts Gäste bedienen. Der Zürcher Stadtrat hat die mediterranen Nächte der letzten zwei Jahre positiv beurteilt und führt diese nun definitiv ein.

Die Auswertung der letzten beiden mediterranen Nächte zeigt ein klares Bild: Sommerabende bis 2 Uhr auf der Restaurant-Terrasse zu geniessen ist laut Mitteilung der Stadt ingesamt positiv beurteilt worden.

Die Sorge um mehr Lärmklagen habe sich als unbegründet erwiesen. Zu mehr Lärmklagen ist es nicht gekommen und die Lärmpatrouillen wurden kaum genutzt.

Die mediterranen Nächte finden jeweils am Wochenende während der Schulferien im Sommer statt und die Teilnahme ist an Bedingungen geknüpft. Das sind unter anderem:

  • Die Verlängerung der Öffnungszeiten ist nur auf bestehenden Boulevardflächen und Terrassen möglich. Flächen dürfen nicht ausgebaut werden.
  • Restaurants und Bars in Gebieten mit den Lärmempfindlichkeitsstufen I und II dürfen nicht teilnehmen. Das Gleiche gilt für Terrassen in Innenhöfen.
  • Es dürfen keine Lautsprecher eingesetzt werden und Live-Musik ist nicht erlaubt.
  • Gastwirtinnen und Gastwirte haben an Lärmschutzmassnahmen mitzuwirken.
  • Interessierte Bars und Restaurants können sich bis Ende April 2024 bei der Stadtpolizei melden. Diese prüft, ob die Voraussetzungen für verlängerte Öffnungszeiten gegeben sind.
Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 17. Januar 2024 12:17
aktualisiert: 17. Januar 2024 12:27