Zürich

Polizei verhaftet zwei Männer nach mehreren (Biss-)Attacken

Am Montag nahm die Stadtpolizei Zürich im Kreis 1 zwei Männer fest. Sie gingen zuvor mehrere Personen tätlich an und versuchten, ein Handy zu klauen. Einer der Männer biss mehrere Personen.

Wie die Stadtpolizei Zürich in einer entsprechenden Mitteilung schreibt, kam es kurz vor 20 Uhr zu einem ersten Vorfall. Die beiden Männer gingen eine Person tätlich an und versuchten, ihr das Handy zu klauen. Anschliessend flüchteten sie Richtung Bahnhofstrasse. Der Geschädigte nahm mithilfe einer weiteren Person die Verfolgung der Täter auf und alarmierte die Polizei. Kurze Zeit später gelang es der Stadtpolizei einen der Tatverdächtigen, einen 29-jährigen Türken, festzunehmen. Der zweite Tatverdächtige konnte flüchten. Das Opfer wurde noch am selben Abend bei der Stadtpolizei befragt.

Nach der Befragung, auf dem Weg in die Innenstadt, erkannte das Opfer den zweiten mutmasslichen Täter, einen 28-jährigen Marokkaner, im Kreis 1 wieder und alarmierte erneut die Stadtpolizei. Zusammen mit einer Personengruppe, die auch durch den unbekannten Mann verbal angegangen wurde, konnte dieser festgehalten werden.

Während dem Streit zwischen dem Unbekannten und der involvierten Gruppe wurde das Opfer des Raubversuches erneut durch den Täter attackiert und in den Arm gebissen. Es wurde ausserdem eine weitere Person aus der involvierten Gruppe durch den Täter in den Arm gebissen sowie am Gesicht verletzt. Noch während der Auseinandersetzung wurde der Tatverdächtige kurz nach 23 Uhr durch die Stadtpolizei verhaftet. Die beiden Verletzten wurden durch Schutz und Rettung betreut beziehungsweise ins Spital gebracht.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 25. Oktober 2023 13:41
aktualisiert: 25. Oktober 2023 13:41