Quelle: BRK News / CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris

Bürkliplatz

Polizei fährt wegen Plastikpatronen mit Sondereinheit auf

Am Zürcher Bürkliplatz ist am Sonntagnachmittag die Polizei mit einer Sondereinheit angerückt. Ein Schiff wurde laut Medienberichten evakuiert, mehrere Personen wurden kontrolliert. Grund war verdächtig wirkendes Verhalten einer Gruppe.

Die Stadtpolizei Zürich bestätigte den Einsatz gegenüber TeleZüri. Laut Mediensprecher Pascal Siegenthaler habe man kurz vor 16 Uhr einen Anruf erhalten. Jemand habe gemeldet, dass eine sich verdächtig verhaltende Gruppe an Bord des Schiffs sei. Eine Person aus der Gruppe soll mutmasslich Munition in der Hand gehalten haben.

Mehrere Patrouillen seien deshalb für eine Kontrolle zum Bürkliplatz ausgerückt. Bei einer Person konnten anschliessend mehrere aus Plastik bestehende Patronen aufgefunden und sichergestellt werden, hiess es bei der Polizei. Gegen diese Person werde nun wegen Vergehen gegen das Waffengesetz rapportiert.

Das betreffende Schiff sei nach dem Ende des Einsatzes weggefahren, schreibt das Newsportal Nau.ch.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(osc)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 29. Oktober 2023 17:16
aktualisiert: 30. Oktober 2023 07:21