Das Netz ist gespalten

Goldener Porsche in Zürich – für die einen geil, für andere ein rotes Tuch

Porsches sind in Zürich keine absolute Seltenheit – ein goldener Porsche vielleicht schon eher. Entsprechend sorgt ein solcher auch für viel Gesprächsstoff.

Wer einen Luxuswagen fährt, muss sich grundsätzlich bewusst sein, dass er oder sie – unfreiwillig oder nicht – polarisiert. Die einen finden teure Autos eine umwelttechnische Sünde sondergleichen, andere verspüren Bewunderung oder die Motivation, eines Tages selbst einen solchen Schlitten zu fahren.

Eine Meinung zu teuren Wagen hat aber praktisch jeder – erst recht, wenn er in einem auffälligen, glänzenden Lack daherkommt. So geschehen am Wochenende in der Zürcher Innenstadt: Ein Porsche Panamera erhellt die Uraniastrasse in seinem leuchtenden Gold. Und prompt hagelt es Kommentare unter dem Bild, das vom Auto auf Facebook gepostet wurde.

Das Auto wird immer wieder gespottet

Dabei finden die User die Farbe des Porsche entweder schön und «geil» – dieses Wort fällt gleich mehrmals –, oder aber «schrecklich». «Würde mich jeden Meter schämen», meint ein User und stösst damit auf mehrere Gleichgesinnte, die seinen Kommentar geliket haben.

Quelle: TeleZüri / Rahel Osterwalder / Beitrag vom 20.03.2022

Etwas dazwischen scheint es nicht zu geben. Und die paar wenigen, die sich nicht klar auf einer Seite positionieren, sind sich einig: Das Auto sieht «speziell» aus. Oder sie kommentierten bloss, dass sie dieses oder ein ähnliches Auto schon mehrmals in Zürich herumfahren sahen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 27. Februar 2023 17:11
aktualisiert: 27. Februar 2023 17:11