Zürich
Stadt Zürich

Dieser Mann führt das Zürcher Warenhaus Jelmoli bis zum Schluss

Neuer CEO

Dieser Mann führt das Zürcher Warenhaus Jelmoli bis zum Schluss

Bei dem Ende 2024 schliessenden Zürcher Luxus-Warenhaus Jelmoli hat ein neuer Manager die Führung des operativen Geschäfts übernommen.

Reto Braegger übernahm per Anfang Mai den Job als CEO von Jelmoli, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Er folgte an der Spitze auf Nina Müller, die das Kaufhaus verlässt. Dessen geplante Schliessung wurde im Februar bekannt.

Braegger war unter anderem Mitglied der Geschäftsleitung bei den Magazinen zum Globus und Unternehmensleiter im früheren Modehaus Schild. Vor seinem Wechsel zu Jelmoli war er für die Marke Navyboot tätig.

Er freue sich auf die neue Herausforderung, wird Braegger in der Mitteilung zitiert. Er und seine Teams würden alles daransetzen, gegenüber den Kunden die Servicequalität sicherzustellen die Verpflichtungen zu erfüllen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Das älteste Zürcher Warenhaus, das Jelmoli-Haus an der Bahnhofstrasse, geht per Ende 2024 zu, weil kein Käufer gefunden wurde. 850 Mitarbeitende müssen sich auf die Suche nach einer neuen Stelle machen. Der Immobilienkonzern Swiss Prime Site (SPS) baut das Haus danach um. Als Grund für die Schliessung wurden unter anderem der dynamische Onlinehandel und das sich ändernde Konsumverhalten genannt. Beides bringe die Läden verstärkt in Bedrängnis.

(sda/lol)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 4. Mai 2023 18:31
aktualisiert: 4. Mai 2023 18:31