Google Translate Update Upload 24
Upload 24

Unterhaltungen führen mit Google Translate

Google hat seinen Dienst «Translate» verbessert. Mit der Funktion «Unterhaltung» können wir neu auf über hundert Sprachen fliessende Gespräche führen.

Sich im Ausland mit Einheimischen zu unterhalten, ist nicht immer einfach. Es gibt Länder, in denen hilft uns auch Englisch nicht mehr weiter. In diesem Fall kann die sogenannte «Unterhaltungs-Funktion» von Google Translate Abhilfe leisten. Seit dem neusten Update ist es nämlich möglich, dass wir in über hundert verschiedenen Sprachen ein Gespräch führen können.

Und so funktioniert der Unterhaltungs-Dienst:

Google Translate App downloaden

Unterhaltungs-Dienst starten

Sprachen auswählen (z.B. Deutsch - Japanisch)

Frage in eigener Sprache stellen

Audio-Übersetzung abwarten

Das Gegenüber in seiner Sprache antworten lassen

Audio-Übersetzung abwarten

Mit «Google Translate» können wir im Ausland auch Schilder und geschriebene Texte übersetzen lassen. Dazu öffnen wir den sogenannten «Kamera-Dienst». Mit diesem können wir Beispielsweise ein Strassenschild scannen und die App zeigt uns umgehend die Übersetzung an.

Google Translate Upload 1
Google Translate Upload 1
Foto: Janne Strebel

Wer im Ausland kein Internet hat, braucht sich keine Sorgen zu machen. Wir können vor unserem Urlaub die nötigen Sprachen herunterladen und sämtliche Dienste von «Google Translate» auch offline nutzen.