Quelle: Kinderschutz Schweiz

Zum Schaffe

«Liebes Mami, lieber Papi, zählt doch bis zehn!»

Nicht immer will der Nachwuchs so, wie man selber es will. Es wird getrotzt, diskutiert und manchmal geschrien – oder mehr. Psychisch und physisch verletzende Bestrafungen als Erziehungsmittel sind in vielen Schweizer Familien Alltagsrealität und gehören für viele leider immer noch zur Erziehung. 

Die Kampagne von Kinderschutz Schweiz basiert auf der neusten Studie der Universität Fribourg zum Bestrafungsverhalten von Eltern in der Schweiz und den Grundsätzen der anleitenden Erziehung.

Xenia Schlegel erzählt im Interview mit Nick Laederach, dass eine Überforderung in der Erziehung nichts schlechtes ist, aber Eltern lernen müssen, mit dieser Überforderung umzugehen. 

Kinderschutz

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24