DSC02204
Foto: Radio 24
Zum Schaffe

Ende Sommer muss das Fahrrad in den Service

Ob jährliche Sicherheitskontrolle oder grosser Rundum-Check: Wer sein Fahrrad liebt, der wartet nicht bis die Kette reisst oder die Speichen rausspringen. Die regelmässige Wartung ist ja auch ein Zeichen der Sicherheit.

Das Problem:

Das Fahrrad wird bis tief in den Herbst gefahren und anschliessend in den Keller verfrachtet oder noch schlimmer draussen an eine Stange gekettet. Im Frühling rechtzeitig mit den ersten Sonnenstrahlen sollte der Drahtesel aber wieder einsatzbereit sein.

Selbst Hand anlegen kommt nicht in Frage und ist auch ein zu grosses Sicherheitsrisiko aber die Fahrradhändler sind ausgebucht und haben zum Teil wochenlange Wartezeiten.

Wer sein Fahrrad im Frühling wieder brauchen möchte, macht sich am besten jetzt schon ein paar Gedanken über den Service. Tipps und Tricks hört ihr heute auf Radio 24.

Jetzt zum Velomech