Foto: Keystone

Zürich Inside

Auch wir Zürcher haben unsere Sagen

Allen Zürcher Sagen voran stehen die enthaupteten Stadtheiligen Felix & Regula.

Die ersten Christen, die in der Stadt den neuen Glauben verkündeten, waren die Geschwister Felix und Regula mit ihrem Begleiter und Diener Exuperantius. 

Das vernahm der römische Statthalter Decius, der in einer Burg auf dem Lindenhof wohnte. Er hasste den christlichen Glauben. Eines Tages führten die Knechte die drei auf die Burg von ihrem Herrn. Der forderte sie auf, den christlichen Glauben abzuschwören und den heidnischen Göttern zu opfern. Doch keiner wollte darauf eingehen.

Der Statthalter drohte, er werde sie quälen und peinigen. Aber die Geschwister erwiderten: «Unsere Leiber hast du in deiner Gewalt, aber unsere Seelen nicht.» Da wurden alle drei an Säulen gebunden und mit Peitschen und eisernen Stäben geschlagen. Doch sie klagten nicht, sondern priesen Gott und sprachen: «Wir danken dir, Herr Gott, Jesus Christus, dass wir um deines Namens willen so viel leiden dürfen.»

Als nun Decius sah, dass sie trotz allen Martern standhaft blieben, befahl er, man solle die Gefangenen ans andere Ufer hinüberführen und mit einem Beil enthaupten. Mit erhobenen Händen blickten sie noch gegen den Himmel und riefen: «Barmherziger Gott, nimm unser Haupt gnädig zum Opfer an!»

Felix, Regula und der Diener wurden am Platz der Wasserkirche enthauptet und sind mit ihrem Kopf unter dem Arm noch 40 Schritte den Berg hoch gegangen, bis zur Stelle des heutigen Grossmünsters.

Der 11. September ist der Gedenktag an Felix und Regula und immer um diese Zeit findet das Zürcher Knabenschiessen statt.

Foto: Zur Verfügung gestellt

Mehr Zürich Inside gibt's jeweils Samstags um 9.45 Uhr On Air.

Unser Zürich Experte Peter Bührer stellt spannende Themen, Geheimtipps und Neuentdeckungen aus der Limmatstadt vor. Ob Menschen, Plätze, Geschichten oder Produkte: Wir reden darüber.

Ihr habt noch nicht genug vom Insider-Wissen über Züri? Mehr davon gibt es im Buch "Zürich - Insider Guide" von Peter Bührer. 

                                 

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24