Glühwein trinken
Foto: Radio 24
Zürich

Weihnachtsmarkt-Alternativen in Zürich

Coronabedingt wird die Weihnachtszeit dieses Jahr leider nicht so, wie wir sie kennen. Wir zeigen dir, wo du dich trotzdem in Weihnachtsstimmung bringen kannst!

Nach und nach sagen viele Weihnachtsmarkt-Betreiber schweren Herzens ihre Märkte ab.

Glühwein und geselliges Beisammensein bei eisigen Temperaturen wird dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Aber keine Sorge: Wir bringen dir dennoch ein wenig Weihnachtsstimmung. Das sind mögliche Alternativen in Zürich.

Die Weihnachts-Insel

Auf dem Bauschänzli gastiert in der Weihnachtszeit normalerweise der Circus Conelli. Dafür gibt es dieses Jahr eine Weihnachtsinsel auf dem Bauschänzli. Auf der«Insel» lasse sich die Zahl der Gäste gut begrenzen und überwachen. Es gebe genügend Platz, um allen Besuchern einen Sitzplatz zu gewähren. Einen Einlassstopp wird es ab 300 Personen geben. Zudem gilt auf dem ganzen Gelände eine Maskenpflicht.

Gleich nach dem Eintreten wird man im Foyer unter freiem Himmel von verschiedene Märkten und Food-Trucks begrüsst. Einzige Bedingung: Beim Essen muss man sich setzen. Des Weiteren erwarten einen sechs Raclette-Hüsli. Das Schutzkonzept sieht beim Raclette-Plausch Vierertische und eine Registrierungspflicht vor. Tische müssen online reserviert werden. Ausser bei einem Hüsli, bei diesem werden die Plätze spontan vor Ort vergeben, dafür muss man sich aber beim Empfang anmelden.


UTO KULM - Winterzauber auf dem Uetliberg

Du kannst das Weihnachtsfeeling aber auch vom 19. November bis 18. Februar auf dem Zürcher Hausberg geniessen. Das Hotel UTO KULM baut für drei Monate eine Art «Winterwonderland» unter freiem Himmel und mit viel Platz auf. Es erwarten dich: Glühweinstände, Pagodenzelt, Kerzenziehen, Markthäuschen und alles, was sonst noch dazugehört. Gratis dazu gibt es je nach Wetter eine tolle Aussicht auf Zürich zu bestaunen.


Der «Winter Garte»

Der «Winter Garte» befindet sich auf dem Europaplatz direkt beim Zürcher Hauptbahnhof. Es hat genügend Platz und damit Abstand, um die Weihnachtszeit zu geniessen. Es gibt eine Bar, einen stimmungsvollen Innenbereich und vielfältige Sitzmöglichkeiten. Du kannst dort Glühwein, andere Heissgetränke und Snacks geniessen.


Frau Gerolds Winter-Garten

Frau Gerold verwandelt den Garten in eine schöne, verträumte Winterlandschaft. An genügend frischer Luft und mit viel Platz kannst du auf gedeckten, leicht gewärmten und windgeschützten Plätzen einen Apéro geniessen. Neben Fondue bietet Frau Gerolds Winter-Garten in diesem Jahr speziell auch Raclette und Tischgrill an. Eine Reservation ab vier Personen ist erwünscht. Du kannst aber auch spontan vorbeischauen, denn der grosszügige Wintergarten mit 500 Plätzen ist frei zugänglich. Lass dich vom Wintergarten verzaubern und geniesse verschiedene Foodanbieter und allerlei Getränke und erlebe einen schönen Abend mit Winterromantik.


Chiffon Café Bar

Diesen Herbst hat auf dem Florhof-Areal die Chiffon Café Bar eröffnet. Hier findest du normalerweise Kaffee, Stakesandwiches, vegane und vegetarische Gerichte. Für die Weihnachtszeit hat sich das Chiffon etwas Spezielles überlegt: In ihrem Garten sorgen sie für romantisches Weihnachtsmarkt-Feeling. Sie servieren dir hausgemachten Glühwein und feines Raclette aus dem Racletteofen. Falls dir trotz allem mal etwas kalt werden sollte, kannst du dir beim Service eine kuschlige Decke und eine Wärmeflasche bestellen!


Weihnachtsfeeling für zuhause

Wenn du aber doch lieber das Weihnachtsmarkt-Feeling zu dir nach Hause holen willst - dann kannst du Glühwein auch ganz einfach zu Hause selbst machen!

  • 1 Flasche kräftiger Rotwein (zum Beispiel Blauburgunder)
  • 50 g Rohzucker
  • 1 Orange, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 2 Sternanise
  • 3 Kardamom-Kapseln
  • 2 Prisen Muskat

Wein mit allen Zutaten in eine Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren knapp zum Kochen bringen. Pfanne von der Platte nehmen und Glühwein zugedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen. Danach nochmals heiss werden lassen und durch ein Sieb in Tassen giessen. Et voilà und Prost!


Werbung

Quelle: Keystone-SDA

Quelle: Radio 24