Foto: Keystone

Zürich Inside

Der Sonntagszopf

Wir verraten euch DIE Zürcher Zopf-Adressen und für die fleissigen unter euch haben wir auch noch ein Rezept zum Selberbacken.

Der Zopf, den man bei Detaillisten kauft ist per se nicht schlecht, wird aber auch nicht besser, wenn man ihn am Samstag kauft und erst am Sonntag auf dem Frühstückstisch landet. Kleiner Tipp: Man kann einen Zopf am Sonntag immer nochmals kurz im Ofen aufwärmen und so dem Zopf noch mehr Aromen entlocken.

Insider Tipp: Die besten Zopfadressen

Selber backen – etwas früher aufstehen – dafür duftet die Wohnung nach Zopf

Zutaten:
400 g Mehl, Type 550 (oder Zopfmehl)
180 ml lauwarme Milch (Frischmilch)
2 EL Joghurt, nature
20 g Frischhefe
4 EL Zucker
75 g weiche Butter (Frischbutter/Molkereibutter)
1 TL Backpulver
1 Ei, Landei (mind. 55g)
1 Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Zubereitung:

Milch, Hefe und Zucker verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Ei dazugeben und verquirlen. Salz, Mehl, Backpulver und ein Drittel der Butter beigeben und im Rührwerk bei niedriger Stufe 5 bis 8 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Dann die restliche Butter und Joghurt beigeben und weitere 5 Minuten kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Den Teig zurück auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und in 3 gleich grosse Stücke schneiden, zu einem Strang formen und zu einem Zopf flechten. Aufs Backblech legen, mit feuchtem Tuch zudecken und an einem warmen Ort nochmals 15 Minuten gehen lassen. Im auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze (Umluft trocknet den Zopf aus) auf mittlerer Eben ca. 25 Minuten backen. Fertig ist der Sonntagszopf!

Wer einmal das ABC des Zopf lernen möchte, der kann bei Wüst Bäckerei einen Zopfkurs besuchen.

Wo gibt's in Zürich die besten Sonntagszöpfe?

Foto: Keystone

Mehr Zürich Inside gibt's jeweils Samstags um 9.45 Uhr. 

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24