Foto: Pixabay

Ufsteller

#dasischwinti

Der FC Winterthur spielt heute Abend im Cup gegen den FC Basel. Höchste Zeit also, dass uns Exil-Winterthurerin Nina Roost die zweitgrösste Stadt vom Kanton vorstellt.

Wenn heute Abend der FC Winterthur gegen den FC Basel auf den Rasen der Schützenwiese einläuft, ist es offensichtlich: Hier spielt Fussball-David gegen Fussball-Goliath. Aber der Cup wäre nicht der Cup, wenn nicht plötzlich doch der Underdog als Sieger aus der Partie herausgeht. 

Winterthur macht sich ready für Basel

Underdog – das denkt so mancher Zürcher auch über Winti. Kein See, keine Langstrasse, kein Axpo Superligist (okay, hier dürfen Zürcher ihren Mund nicht mehr all zu voll nehmen). Aber woher stammen diese Vorurteile? Obwohl die Stadt an der Eulach nur bequeme 19 (!) Zug-Minuten vom Stadelhofen entfernt liegt, haben wohl viele Zürcher noch nie einen Schritt nach Winti gewagt (der Besuch im Technorama als Kind gilt nicht). 

Nina Roost ist in Winterthur aufgewachsen und hat den Zürchern heute im Ufsteller ihre alte Heimat näher gebracht. Schliesslich heisst der Cup-Gegner heute Abend FC Basel, was die "Für wer bisch?"-Frage für viele Zürcher erübrigt. 

Wir räumen mit Winterthur-Klischees auf

Foto: Pixabay

Mehr Stimmung als am Zürich Openair: die Winterthurer Musikfestwochen 

#mfw #musikfestwochenwinterthur #heymoonshaker

Ein Beitrag geteilt von eMEREnTia (@meret_kunz) am

Lädele ohne vom Tram angefahren zu werden

Kein Züri Fäscht, dafür JÄHRLICH das Albani-Fest

princess is very happy!!👸🏼 #albanifest #winterthur #princess #dolfin #flipper

Ein Beitrag geteilt von Nadja Huber (@nadja.huber.tattoo) am

Afro-Pfingsten: Mehr multikulti als am Caliente

#dance #market #africa #afropfingstenfestival

Ein Beitrag geteilt von Afro-Pfingsten Festival (@afropfingstenfestival) am

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24