Samichlaus

Testet euer Chlaus-Wissen

Wer ist der Samichlaus überhaupt und wo kommt er her?

Der Nikolaus-Brauch hat eine lange Tradition. Es führt zurück bis zu den ersten Jahrhunderten der Christenheit. Der heilige Nikolaus von Myra war ein höchst populärer Bischof, der selber viel Geld hatte und es sich zur Aufgabe machte, insbesondere Armen und Benachteiligten zu helfen. So entstand unser Samichlaus, wie wir ihn heute kennen.

Je nach Erzählungen, kann es aber auch sein, dass der Samichlaus aus dem tiefen Wald kommt und in seinem Sack leckere Köstlichkeiten für die Kinder mitbringt. Bei uns als Samichlaus bekannt, hört man aber auf der ganzen Welt auch andere Namen wie St. Nikolaus, Weihnachtsmann, Santa Claus oder auch Père Noël.

Dann haben wir noch den treuen Begleiter von Samichlaus. Nein, nicht der Esel. Die Rede ist von Schmutzli. Dieser verkörpert das Böse und ist deshalb mit seiner Rute unterwegs und sucht die «unartigen» Kinder heim. Die Geschichte des Schmutzlis hat sich allerdings mit den Jahren verändert. Oft ist er gar nicht mehr beim Samichlaus-Besuch dabei und auch die Rute für die bösen Kinder lässt er vermehrt zuhause. Die «artigen» Kinder werden nach wie vor mit Nüssen, Schokolade, Mandarinen, Lebkuchen oder sonstige Köstlichkeiten beschenkt. Das Vorsagen eines Fers ist heute auch aus der Mode.

Wie gut kennt ihr den Samichlaus? Testet euer Wissen in unserem Quiz!

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24