SBB Zug
Foto: SBB Zug
Öffentlicher Verkehr

SBB-App zeigt freie Sitzplätze an

Neu können Pendler in der SBB-App bei jedem Zug sehen, wie voll die einzelnen Wagen sind.

Die SBB-App kann neu über die Fahrplanabfrage und die Funktion «Zuginformation einblenden» für alle Teilstrecken die Belegung anzeigen. Dabei werden drei Figuren dargestellt. Sind alle drei Figuren rot, so ist eine sehr hohe Belegung zu erwarten. Bei zwei weissen Figuren ist mit einer hohe Belegung zu rechnen und bei nur einer weissen Figur handelt es sich um eine tiefe Belegung im entsprechenden Zugabteil. Das Ziel der neuen Funktion ist es, den Komfort für die Reisenden zu verbessern und ihnen die Sitzplatzsuche zu vereinfachen.

Nicht nur auf der App sondern auch auf der Internetseite und auf den Anzeigetafeln am Perron wird die Belegung neu angezeigt. Auf den Perrons werden allerdings nicht drei Figuren angezeigt, sondern eine Figur, welche je nach Belegung verschieden stark gefüllt erscheint.

Was bringt das SBB-App Update wirklich?

Pünktlichkeit soll sich verbessern

Auch die Pünktlichkeit der Bahn soll sich mit Hilfe der neuen Funktion verbessern. «Wir erhoffen uns, dass sich die reisenden besser auf alle Wagen verteilen. Das lastet die Sitzplätze besser aus und verkürzt unter Umständen die Ein- und Aussteigezeit», sagt SBB-Sprecher Raffael Hirt.

Es handelt sich um Prognosen

Basierend auf der Frequenzerhebung wird die Belegungsanzeige nach einer Prognose dargestellt und nicht nach Echtzeitdaten. Zusätzlich berücksichtigt werden dafür auch Faktoren wie Ferien- und Feiertage sowie Wetter und Gruppenreservationen.

Quelle: Radio 24