Foto: Keystone

Aktuell

Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist mit 85 Jahren gestorben

Der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist mit 85 Jahren gestorben. Das teilte Chanel am Dienstag in Lagerfelds Geburtsstadt Hamburg mit.

«Die Schweiz ist ein wunderbares Land», habe Karl Lagerfeld immer geschwärmt.

«Es fängt mit mir an und es hört mit mir wieder auf.» – Kar Lagerfeld

Wie geht es ohne den Modezar Karl Lagerfeld weiter?

Die französische Mode-Legende Karl Lagerfeld ist tot. Das teilte das französische Modehaus Chanel am Dienstag in Paris mit und bestätigte damit die Berichte mehrerer Medien. Der Designer starb demnach im Alter von 85 Jahren.

Dem Magazin «Paris Match» zufolge wurde Lagerfeld am Montagabend in ein Krankenhaus gebracht. Am Dienstagmorgen starb er demnach.Als Chefdesigner von Chanel war Lagerfeld jahrzehntelang einer der einflussreichsten Personen in der Modewelt. Sein Markenzeichen waren sein schwarzer Anzug, die Sonnenbrille und die grauen, zum Rossschwanz zurück gebundenen, Haare.

In den letzten Monaten wurde viel über Lagerfelds Gesundheitszustand spekuliert

Anlass hatte sein verändertes Aussehen gegeben. So hatte er zuletzt einen Bart getragen. Bei seinen letzten Shows kam Lagerfeld außerdem mit immer wackeligeren Füßen auf den Laufsteg.

Im Januar war Lagerfeld zum ersten Mal überhaupt in seiner Zeit als Chanel-Kreativdirektor nicht bei der Schau des Edel-Modehauses aufgetreten. Chanel begründete das Fehlen des 85-Jährigen damals mit «Müdigkeit».

Kurz danach meldete sich der Modedesigner per Video-Botschaft und konnte seine Fans so zumindest etwas beruhigen. Lagerfeld gratulierte mit leiser Stimme der Ex-Chefredakteurin der französischen «Vogue», Carine Roitfeld, zum Erfolg ihres Magazins «CR Fashion Book». Er trug - wie für ihn typisch - eine dunkle Sonnenbrille.

Radio 24 mit Material von watson

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24