Say no to alcohol
Foto: Unsplash
Prävention

Komm, wir trinken noch keins

Am Mittwoch, 8. Juli sprechen wir bei Radio 24 zusammen mit IOGT Schweiz über Alkohol-Gesprächsgruppen und Suchtprävention.

Ein Alkoholproblem entsteht schneller, als einem meist bewusst ist. Es kann verlockend sein, Trauer, Sorgen, Anspannungen, aber auch Langeweile mit Alkohol erträglicher zu machen. Das Risiko aber, dass man dann immer mehr trinkt, ist gross – auch weil sich der Körper an den Alkohol gewöhnt und immer mehr braucht.

Dieses wichtige, in unserer Gesellschaft gegenwärtige Thema beleuchten wir zusammen mit IOGT Schweiz am Mittwoch, 8. Juli auf Radio 24. Mit redaktionellen Beiträgen über den Tag verteilt informieren wir dich über Alkoholprobleme, Suchtpräventionen und Selbsthilfegruppen.

Priska Hauser: Trink ich jetzt eins, oder trink ich jetzt keins?

Priska Hauser: Was ist die Gesprächsgruppe «Komm wir trinken noch keins»?

Priska Hauser: «Wir sind anders als die Anonymen Alkoholiker»

IOGT Schweiz
Foto: IOGT Schweiz

Komm, wir trinken noch keins.

Gewohnheiten lassen sich ändern. Seit 125 Jahren helfen sie Menschen mit einem Alkoholproblem.

Raucherinnen und Raucher hören von einem Tag auf den anderen freiwillig mit Nikotin auf. Das klappt auch mit Alkohol. Und es klappt vor allem mit der Unterstützung einer geleiteten Selbsthilfe-Gruppe wie www.kommwirtrinkennochkeins.ch.

Gespräche mit anderen, die in einer ähnlichen Situation sind, ermutigen, den eigenen Weg zu gehen. Damit man das eigene Leben wieder besser unter Kontrolle bekommt. Selber zu bestimmen fühlt sich gut an. Selber handeln, bevor andere dir in den Ohren liegen, macht Sinn. Schnuppern in den Gesprächsgruppen am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag ist erwünscht.

IOGT Schweiz ist eine der ältesten und erfahrensten Organisationen im Bereich der Suchtprävention und -nachsorge in der Schweiz. Mit dem Angebot von wöchentlichen Gesprächsgruppen in Zürich, Basel und St. Gallen gibt IOGT Schweiz Betroffenen Halt und begleitet sie auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben. Politisch und religiös ungebunden.

Mehr Infos zu den Gesprächsgruppen und Präventionen findest du hier. Besuche den Instagram-Kanal von IOGT Schweiz.

Quelle: Radio 24