Schwingen: ESAF Estavayer 2016
Schwingen: ESAF Estavayer 2016
Foto: Keystone
Schwing- und Älplerfest 2019

Kennst du diese unglaublichen Fakten über das ESAF?

Vom 23. bis am 25. August findet das Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest in Zug statt. Wir haben für dich hier die krassesten Zahlen rund ums ESAF.

Fakt 1:

Das Budget vom Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest lag 1988 bei 5.5 Millionen Franken. Heute, 31 Jahre später, liegt das Budget bei 37 Millionen Franken.

Fakt 2:

In der Arena im alten Berner Wankdorf hatten 35'000 Zuschauer Platz und auf der Almend stand lediglich ein Festzelt. 2019 findet das «Eidgenössische» nun in Zug statt. Dort steht die grösste temporäre Arena der Welt mit Platz für 56'500 Personen. Auf dem Gelände des ESAF werden in diesem zwei Tagen mehr als 350'000 Menschen erwartet.

Fakt 3:

Der Arena-Aufbau dauerte ganze zwei Monate. Zu Spitzenzeiten waren 300 Mitarbeiter im Einsatz und haben 3000 Tonnen Material verarbeitet.

Fakt 4:

Wenn man rund ums Gelände spazieren möchte muss man 805 Meter zurücklegen und ca. 10 Minuten einrechnen.

Fakt 5:

Natürlich geht keiner der Schwinger mit leeren Händen nach Hause. Im Gabentempel stehen Preise im Gesamtwert von fast einer Million Franken. Der Hauptpreis für den Schwingerkönig ist der Siegermuni Kolin. Er alleine hat einen Wert von 30'000 Franken.

Fakt 6:

In Sachen Nachhaltigkeit ist das ESAF 2019 vorbildlich unterwegs. Es soll das erste klimaneutrale Eidgenössische Schwing- und Älplerfest werden! Darum gibt es beispielsweise statt einem ausführlichen Festguide nur eine Kurzversion. Mit dieser Massnahme werden ganze 18 Tonnen Papier eingespart.