Foto: Keystone

Zürich Inside

Johanna Spyri: Die Weltautorin aus Zürich

In Zürich heiratete sie einen Juristen. Als sie eines Tages mit einer Freundin in die Kur nach Bad Ragaz fährt, wird sie zu einer Romanfigur inspiriert, die unsere Kindheit prägte.

Wir alle kennen und lieben die Bücher und die Figur Heidi. Es sind Kindheitserinnerungen, mit der wir die Abenteuer von Heidi verbinden. In über 50 Sprachen wurde Heidi übersetzt. Geschaffen von Frau Stadtschreiberin Johanny Spyri, einer Weltautorin. Millionfache Auflage und zigfach verfilmt als Heimatfilm, Trickfilmserie bis hin zur letzten Verfilmung mit Bruno Ganz als Alpöhi oder als Musical.

Das Leben der Johanna Spyri

Johanna Spyri ist im beschaulichen Hirzel 1827 zur Welt gekommen und dort aufgewachsen. Nach ihrer Heirat mit dem Zürcher Juristen Bernhard Spyri in der Kirche Wollishofen, zog sie an die Stadelhoferstrasse 22 und später als Frau des Stadtschreibers ins Stadthaus am Kratzplatz, wie man früher das Quartier rund um das Fraumünster nannte. Ihr Mann gehörte zum engsten Freundeskreis von Richard Wagner. 

Die Kur in Bad Ragaz erweckte Heidi zum Leben

Spyri fuhr regelmässig zur Kur nach Bad Ragaz und traf dort in Jeniz ihre Jugendfreundin Sophia von Salis. Die Gegend um Maienfeld inspirierte Johanna Spyri zur Figur von Heidi. Deshalb beansprucht Maienfeld den Titel als Heidi-Dorf für sich. Innert kürzester Zeit, mit flinker Feder kam im Jahre 1879 — Spyri war zu dieser Zeit bereits 54 Jahre alt — das erste Heidi-Buch mit dem Titel «Heidi’s Lehr- und Wanderjahre» heraus. Bereits ein Jahr später folgte dann «Heidi kann brauchen, was es gelernt hat».

Auch nach den Erfolgen mit Heidi blieb Spyri dem Schreiben treu und veröffentlichte bis zu ihrem Tod 31 Bücher, 27 Erzählbände und 4 Broschüren. Viele ihrer Themen beleuchten die schwierige Zeit von Kindern und jungen Frauen in der frühen Industrialisierung der Schweiz und sind traurig und düster geprägt.

Mehr zur Geschichte der Schöpferin von Heidi und der Figur Heidi erfahrt ihr hier:

 

Johanna Spyri-Archiv
Im Schweizerischen Institut für Kinder und Jugendmedien
Georgengasse 6, 8006 Zürich
043-268 39 00
www.sikjm.ch

Johanna Spyri Museum
Im ehemaligen Dorfschulhaus
Dorfstrasse 48
8816 Hirzel
www.spyri-museum.ch 

Heididorf
Maienfeld GR
081-330 19 12
www.heididorf.ch

 

Im Heidi-Dorf kann man das Heidi-Haus und die Alphütte sehen, sowie erfahren wie Heidi damals gelebt hat. Es kann gesägt und gemolken und Kühe und Ziegen gestreichelt werden. Eine besondere Erfahrung: Ihr könnt euch in ein echtes Heubett legen, ebenso wie zu Heidis Lebzeiten. Im Heidi-Dorf finden ausserdem regelmässig Aktivitäten wie Schnitzen, Schindeln, Klöppeln, Kräuterwissen, Käsen, Spinnen, Korbflechten, etc. statt. Damit ist das Heidi-Dorf einen Ausflug mit den Kids allemal wert.

 

Mehr Zürich Inside gibt's jeweils Samstags um 9.45 Uhr On Air.

Unser Zürich-Experte Peter Bührer stellt spannende Themen, Geheimtipps und Neuentdeckungen aus der Limmatstadt vor. Ob Menschen, Plätze, Geschichten oder Produkte: Wir reden darüber.

Ihr habt noch nicht genug vom Insider-Wissen über Züri? Mehr davon gibt es im Buch «Zürich - Insider Guide» von Peter Bührer. 

                                 

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24