I de Gasse vo Züri

Merci für 60'000 Franken! Wir sind überwältigt

Was Dominik Widmer in einer Woche obdachlos alles erlebt hat, erfahrt ihr hier.

Dominik Widmer wurde vom Schnee überrascht, hat neue Freundschaften geschlossen, hat viele wichtige Institutionen kennen und schätzen gelernt und Erfahrungen fürs Leben gesammelt. 

Dank euch haben wir das Spendenziel von CHF 15'000.– weit übertroffen. Die Spenden für den "Pfuusbus" von Pfarrer Ernst Sieber, welche diese Woche via Radio 24 und die Sozialwerke Pfarrer Sieber eingegangen sind, belaufen sich auf CHF 60'000.–. Dank diesem Spendenbetrag kann der "Pfuusbus" einen ganzen Monat lang finanziert werden. Merci für eure tolle Unterstützung. 

Alle Highlights und Hintergrundberichte zu Dominiks Zeit "i de Gasse vo Züri" findet ihr hier:

Dominiks Tagebuch

Lebensgeschichten von Betroffenen

Videoportraits von wichtigen Institutionen

Hintergrundberichte zur Obdachlosigkeit in der Schweiz

Medienspiegel

Spendet für Schlafplätze im Winter

Ihr könnt noch immer spenden: Die Unterhaltskosten vom Pfuusbus belaufen sich wöchentlich auf CHF 15'000.-. Der "Pfuusbus" ist ein Sattelschlepper, der 35 Schlafplätze beinhaltet. Er kann von Obdachlosen gratis genutzt werden, zudem erhalten die Obdachlosen eine warme Mahlzeit. 

Den Abschluss von Dominiks Woche "i de Gasse vo Züri" feierten wir gemeinsam mit Sozialwerke Pfarrer Sieber beim "Pfuusbus" mit Raclette für alle. Der Raclette-Plausch wurde grosszügigerweise von der RacletteBar zur Verfügung gestellt und organisiert. 

Die RacletteBar kommt auf Anlässen jeglicher Art – öffentlichen Grossanlässen wie Streetfood Fesitvals, Silvesterzauber Zürich, ZüriFest und auf Firmenfeiern, Vereinsanlässen, Dorffesten zum Einsatz. Aber auch sehr sehr gerne auf privaten Feiern: von Geburtstagen über Hochzeiten und vielem mehr – Von Klein bis gross, die  Personenzahl ist flexibel

Kompakt, mobil, individuell und mit allem auf der Ladefläche, was für ein rund um gelungenes Raclette Catering benötigt wird. Bedienung und Service natürlich eingeschlossen.

Und dem wichtigsten überhaupt die vielfältigen Käsesorten direkt aus zwei Schweizer Molkereien.

 

 

Beliebt:

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24