Werbung

Quelle: Keystone-SDA

4. Januar 2021

Impfstart im Kanton Zürich

Nun ist es auch im Kanton Zürich so weit: Am Montagmorgen wurde ein Ehepaar aus Wetzikon als erste Zürcherin und erster Zürcher gegen das Coronavirus geimpft.

Das Ehepaar Stüssi (76 und 77 Jahre alt) sind die ersten Zürcher, die gegen das Coronavirus geimpft wurden. Am Montagmorgen liessen sich auch Prominenten wie Schauspieler Walter Andreas Müller, kurz «WAM», impfen. «Wenn mein Vorbild nur ein paar Seniorinnen und Senioren überzeugt, sich ebenfalls impfen zu lassen, ist meine Mission erfüllt», sagte «WAM» nach der Impfung.

Im neu errichteten Impfzentrum am Hirschengraben 48 in der Stadt Zürich können ab sofort pro Tag 576 Personen geimpft werden. Vorerst werden nur Personen geimpft, die 75 Jahre oder älter sind oder einer Risikogruppe angehören. Dazu gehören laut Kanton Personen mit speziellen und schweren Formen von Herz-, Atemwegs- und Nierenerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Adipositas und Immunschwäche. Die Impfung ist für alle Personen kostenlos.

So sieht der Impfplan im Kanton Zürich aus:

Ab 4. Januar

  • Erwachsene über 75 Jahre, anschliessend Erwachsene über 65 Jahre und Erwachsene mit Vorerkrankungen

Ab Ende Januar

  • Gesundheitspersonal mit Patientenkontakt und Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen

Ab Februar / März

  • Enge Kontakte von besonders gefährdeten Personen und Personen in Gemeinschaftseinrichtungen mit erhöhtem Infektions- und Ausbruchsrisiko

Ab April

  • Alle anderen Erwachsenen

Wie kann ich mich für eine Impfung anmelden?

Anmelden für eine Impfung kann man sich auf der Website des Coronazentrums. Momentan sind jedoch alle Termine ausgebucht. Neue Termine werden voraussichtlich am 18. Januar aufgeschaltet. Als letzten Mittwoch zum ersten Mal Termine aufgeschaltet wurden, war die Website in kürzester Zeit abgestürzt. Zu einem Impftermin mitbringen musst du deine Krankenversicherungskarte, einen Personalausweis/amtlichen Ausweis und deinen Impfausweis.

Quelle: Radio 24