Harry Styles Vogue 1
Foto: Tyler Mitchell/Vogue
Erster Mann alleine auf der Titelseite

Harry Styles auf dem Cover der Vogue

Der britische Sänger Harry Styles hat nicht nur Erfolg mit seiner Musik! Er setzt sich schon lange für ein neues und freieres Männerbild ein. Jetzt wurde er dafür belohnt: In genderneutraler Mode posiert er auf dem Cover der Dezemberausgabe der US-Vogue.

Wir haben mit Silvia Binggeli, der ehemaligen Chefredakteurin der Annabelle, über das Vogue-Cover mit Harry Styles gesprochen.

Harry Styles Vogue 2
Foto: Tyler Mitchell/Vogue

Der «Watermelon Sugar»-Sänger ist der erste Mann, der es allein auf die Titelseite der US-Vogue geschafft hat. Harry Styles trägt in der Fotostrecke für die Dezemberausgabe des Magazins genderneutrale Mode von Gucci.

«Von mir aus dürfte das Bild noch ein bisschen mutiger sein.»

«Von mir aus dürfte das Bild noch ein bisschen mutiger sein.»

Harry Styles' Fans sind mehrheitlich weiblich. Aber das heisst nicht, dass Männer sich nicht auch für das Cover interessieren würden.

«Das Cover ist auch für Männer interessant!»

«Das Cover ist auch für Männer interessant!»

Harry Styles Vogue 3
Foto: Tyler Mitchell/Vogue

Mit dem neuen Vogue-Cover werden die gängigen Stereotypen in Frage gestellt.

«Zu laut darf man auch nicht klatschen.»

«Zu laut darf man auch nicht klatschen.»

Ob und wie das Cover der amerikanischen Vogue die Mode der Männer beeinflussen wird, ist nicht klar.

«Ich weiss nicht, ob durch dieses Cover viel mehr Männer Röcke tragen werden.»

«Ich weiss nicht, ob durch dieses Cover viel mehr Männer Röcke tragen werden.»

Quelle: Radio 24