Uli Forte
Uli Forte
Foto: Keystone
Aktuell

GC-Fans halten nicht viel von ihrem neuen Trainer

Bei GC geht es aktuell drunter und drüber. Der Schweizer Fussball-Rekordmeister entlässt Tomislav Stipic und verpflichtet Uli Forte als neuen Trainer. GC-Fans hängen Anti-Forte-Banner auf.

Der Deutsch-Kroate Tomislav Stipic hat in 5 Spielen mit GC lediglich 3 Punkte geholt. Das ist für die GC-Führung zu wenig. Stipic muss seinen Posten als Trainer räumen und einem Altbekannten Platz machen – Uli Forte. Forte übernimmt ab sofort den Trainerposten bei GC. Am Dienstagvormittag wurde er offiziell vorgestellt.

Das sagt Uli Forte zu seinem neuen Job bei GC

Für Uli Forte ist es eine Heimkehr zu GC. Vor sieben Jahren war Forte bereits Trainer beim Grasshopper Club Zürich. Er wurde mit GC 2013 Vizemeister und Cupsieger. Nach der der erfolgreichen Saison verliess Forte GC und wechselte nach Bern zu YB.

Fortes Abgang, der am Tag des letzten Meisterschaftsspiels gegen Lausanne (4:1) publik wurde, sorgte für enormen Unmut: Die GC-Fans verabschiedeten sich vom Coach mit Pfiffen und eindeutigen Transparenten. «Uli charakterloser Lump» war nur eine von mehreren Botschaften.

GC-Fans sind "hässig" auf neuen Trainer Uli Forte

Auch heute noch sind die Fans verärgert. Sie haben ihrem ehemaligen und seit heute neuen Trainer den abrupten Abgang 2013 nicht verziehen.

Quelle: Radio 24