Flying Car PAL-V Liberty Pioneer 13
Foto: PAL-V
Shows

Fliegen wir bald mit dem Auto über Stau?

Dieses fliegende Auto gab es am Autosalon in Genf zu bestaunen. Erste Modelle sollen bereits im Jahr 2020 abheben.

Es ist das Weltweit erste Produktionsmodell für fliegende Autos: Die PAL-V Liberty Pioneer Edition. Der niederländische Hersteller präsentierte am Autosalon Genf seinen neuen «Überflieger». Auf 90 Stück ist die Auflage limitiert. Eine massgefertigte Innenausstattung und ein exklusives Farbschema soll dem neuen Modell das gewisse Extra verleihen. Bei einem stolzen Preis von ca. 570'000 Franken kann dies auch erwartet werden.

Technische Daten

Die PAL-V Liberty Pioneer Edition hat Platz für zwei Personen und wiegt nur 664 Kilogramm. Im Fahrmodus beträgt die Länge vier Meter – im Flugmodus wird auf sechs Meter ausgebaut. Angetrieben von zwei 100 PS Motoren erreicht das Flugauto 160 km/h auf der Strasse und sogar 180 km/h in der Luft.

Umweltfreundlich ist diese neue Entwicklung allemal nicht. In der Luft verbraucht das Flugobjekt 26 Liter Benzin pro Stunde (7,6 Liter/100 Km an Land). Bei einem Hubschrauber ist dieser dennoch mit ca. 150 Liter/Stunde deutlich höher. Der grosse Nachteil: Um in die Luft zu starten wird eine Startbahn von 200 bis 300 Metern benötigt.

Ihr möchtet noch mehr zum Thema erfahren? Auf der offiziellen Website von PAL-V werded ihr auf dem neusten Stand gehalten.