Spital
Spital
Foto: Unsplash
Abig-Show

«Es ist wichtig, dass man weiss, wer seine Organe NICHT spenden möchte.»

Trotz steigender Zahlen warteten zum Jahresende rund 1’400 Menschen auf ein neues Organ.

68 Menschen sind auf der Warteliste für eine Organspende im letzten Jahr verstorben, weil nicht rechtzeitig passende Organe zur Verfügung standen. Hauptproblem sind vor allem zwei Dinge: die fehlende Willensäusserung und die Unkenntnis über den Wunsch des Verstorbenen.

Die Schweiz hinkt beim Organspenden hinterher

Die Schweiz hinkt beim Organspenden hinterher

Wir haben mit Aline Langenegger gesprochen, die ihre Schwester dadurch verloren hat.

«Ich finde es vor allem wichtig, dass man sich darüber Gedanken macht.»

«Ich finde es vor allem wichtig, dass man sich darüber Gedanken macht.»

Um den Entscheid zur Organspende zu vereinfachen, hat Swisstransplant mit dem Nationalen Organspenderegister eine elektronische Alternative zur Organspende-Karte geschaffen. Unter www.organspenderegister.ch kann jede in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein wohnhafte Person ab 16 Jahren ihren Entscheid für oder gegen eine Organspende dokumentieren.