Handy
Foto: Radio 24
Roaming

Endlich gratis in Europa surfen – zumindest fast

Swisscom schafft per 25. Februar die Roaming-Gebühren innerhalb der EU ab. Doch das Angebot hat auch seine Tücken.

Wenn ihr euer Handy-Abo bei der Swisscom habt, dann habt ihr ab dem 25. Februar den kostenlosen Zugang zum Internet im Ausland. Die Swisscom schafft nämlich die ungeliebten Gebühren für die Nutzung des Handys in der EU ab.

Es gibt ein neues Abo

Neu gibt es ein Abo, bei dem ihr im Ausland so surfen könnt wie in der Schweiz. Die Datenmenge ist allerdings mit 40 Gigabyte (GB) pro Monat beschränkt. Wenn ihr die Datenmenge aufgebraucht habt, dann wird das Tempo gedrosselt. Ihr könnt aber immerhin rund zwei Stunden Netflix pro Tag schauen.

Vergünstigter Handy-Kauf nicht mehr möglich

Das Roaming-freie Abo «InOne mobile go» kostet 80 Franken pro Monat. Wer zur Zeit ein günstigeres Abo hat und dieses behalten will, kann das auch. Man muss den Wechsel zum neuen Abo beantragen. Einen automatischen Wechsel gibt es nicht. Vor allem aber gibt es die Möglichkeit, sich vergünstigt ein neues Handy zu kaufen, nicht mehr.

Wann die Anbieter Salt und Sunrise nachziehen, bleibt abzuwarten.