Pilze
Foto: Getty Images
Pilzsaison

Diese Pilzrezepte musst du ausprobieren

Von September bis Oktober spriessen die Pilze wieder aus dem Boden. Und es ist wieder Zeit für wunderbare Pilzgerichte. Wir stellen dir sechs Rezepte vor, die du unbedingt ausprobieren musst.

Herbstliche Pilzquiche

Zutaten (für vier Personen):

• 600g Pilze nach Wahl (z.B. Champignons oder Eierschwämme etc.)

• 2 Bund Lauch

• 1 Zwiebel

• 3 Knoblauchzehen

• 1 Zitrone

• Salz/Pfeffer

• etwas Öl

• 2 Eier

• 100g Hartkäse geraffelt

• 200g Vollrahm

Für den Teig kannst du entweder deinen liebsten Wähenteig brauchen oder einen Fertig-Teig kaufen.

Pilzfüllung:

Pilze waschen und abtropfen lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Lauch klein hacken und in eine Schüssel geben. Alles kurz anbraten und mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Eier aufschlagen und zusammen mit dem Rahm und dem geraffelten Käse verquirlen. Pilzmasse in Quiche-Form geben und mit dem Guss übergiessen. Im Ofen für 45 Minuten in der Ofenmitte backen.

Pilzquiche
Foto: Getty Images

Pilz-Carbonara

Zutaten (für vier Personen):

• 350 g Spaghetti

• 2 EL Olivenöl

• 2 Bananenschalotten, fein gehackt

• 25 g Butter

• 500 g gemischte Pilze (wir haben eine Mischung aus braunen Champignons und Shiitakepilzen verwendet), in Scheiben geschnitten

• 2 grosse Knoblauchzehen, zerdrückt

• 6 Zweige Thymian, Blätter gepflückt und gehackt

• 4 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce

• 3 grosse Eier

• 100 g Parmesan, fein gerieben (oder vegetarischer Hartkäse)

• Kleiner Bund glatte Petersilie, grob gehackt

Pasta in Salzwasser kochen. Währenddessen Schalotten in Olivenöl dünsten. Die Butter mit den gemischten Pilzen dazugeben und bei starker Hitze goldbraun braten. Knoblauch, Thymian und Gewürze hinzugeben und eine weitere Minute kochen lassen. Sojasauce hinzufügen und weiter garen, bis der Knoblauch glasig ist. In einem kleinen Becher die Eier mit Parmesan (etwas davon zum Garnieren aufbewahren) und viel Salz und Pfeffer verrühren. Einen Teil des Kochwassers der Nudeln beiseite stellen Die Nudeln abtropfen lassen. Zusammen mit der Eimasse und etwas Nudelwasser schnell in die Pilzpfanne geben und vermengen. Die Nudeln unterheben bis sie gleichmässig von der Sauce umhüllt sind und die Sauce nicht zu stocken beginnt.

Pilz-Carbonara
Foto: kikkoman.ch

Panierte Parasol

Zutaten (für vier Personen):

• 4 Parasol

• Salz / Pfeffer

• 2 Eier

• 70g Mehl

• 70g Paniermehl

• 4 EL Öl

Die Parasol unter fließendem Wasser gut putzen und den Stiel abschneiden. Die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Panier einen Teller mit Mehl vorbereiten. In einem weiteren Teller die Eier verquirlen, einen Schuss Milch unterrühren und mit Salz abschmecken. Einen dritten Teller mit Panierbrösel anrichten. Die Pilze zunächst im Mehl wenden, anschließend gut in die Eimasse tauchen und abschließend in den Bröseln wälzen. Die panierten Parasol in heißem Fett von beiden Seiten goldbraun backen lassen.

Panierte Parasol
Foto: eatsmarter.de

Cremige Pilze auf geröstetem Brot

Zutaten (für zwei Personen):

• 2 Scheiben Brot

• 200g Champignons oder Steinpilze

• 1 Knoblauchzehe

• 2 EL Olivenöl

• 25g Butter

• Salz / Pfeffer

Die Brotscheiben toasten und auf die Seite legen. Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Anschliessend in der Pfanne mit etwas Olivenöl 5 Minuten dünsten. Die Pilze dazugeben und etwa 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brotscheiben mit Butter bestreichen und die Pilze darauf verteilen. Danach anrichten und servieren.

Cremige Pilze auf geröstetem Brot
Foto: Shutterstock

Gebratenes Pilz-Carpaccio

Zutaten (für vier Personen):

• 500g emischte Pilze, z. B. Champignons, Kräuterseitlinge, Eierschwämmli, Steinpilze

• 1 Zitrone

• 50g Rucola

• 1 Knoblauchzehe

• 3 EL Rapsöl

• Salz

• 2 EL Butter

• Rosa Pfeffer

Pilze putzen. Je nach Grösse halbieren und in dünne Scheiben schneiden oder ganz lassen. Zitrone auspressen. Pilze damit beträufeln. Rucola fein schneiden. Knoblauch dazupressen. Beides mit Öl mischen und mit Salz würzen. Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, Pilze darin rundum braten. Mit rosa Pfeffer würzen. Anrichten und mit dem Rucolaöl beträufeln. Dazu passt ein Baguette.

Gebratenes Pilz-Carpaccio
Foto: migusto.migros.ch

Champignon-Cannelloni

Zutaten (für zwei Personen und 1 Gratinform à 20 cm Ø):

• 1 Zwiebel

• 400g Champignons

• 1 EL Rapsöl

• Salz / Pfeffer

• 1,25 dl Halbrahm

• 1⁄2 Würfel Steinpilzbouillon

• 250g Ricotta

• 1 Bund Schnittlauch

• 2 Rollen Pastateig à 125 g

• 50g geriebener Käse

Zwiebel und Champignons hacken. Beides im Öl ca. 3 Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Köcheln lassen, bis die entstandene Flüssigkeit vollständig verdampft ist, etwas abkühlen lassen. Rahm und Bouillonwürfel aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Pfanne vom Herd ziehen. Champignons und Ricotta mischen. Schnittlauch schneiden und daruntermischen. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backofen auf 200 °C vorheizen. Steinpilzrahm in die Gratinform giessen. Pastateig ausrollen. Pastateigblätter in je 6 Stücke schneiden. Füllung darauf verteilen und einrollen. Cannelloni halbieren und in die Form stellen. Mit 2 EL Käse bestreuen und in der Ofenmitte ca. 25 Minuten backen. Restlichen Käse dazu servieren.

Champignon-Cannelloni
Foto: migusto.migros.ch
Quelle: Radio 24
veröffentlicht: 19. Oktober 2021 17:24
aktualisiert: 20. Oktober 2021 13:10