Tee Erkältung
Tee Erkältung
Foto: Pixabay
Tipps gegen Erkältung

Die besten Hausmittel gegen eine lästige Erkältung

Die Erkältungswelle hat erneut zugeschlagen und viele Menschen liegen flach. Doch was hilft dagegen? Wir haben dir die besten 7 Lebensmittel herausgesucht, welche dir helfen die ärgerliche Erkältung zu bekämpfen.

1. Tee

Es ist wohl das beliebteste Hausmittel bei einer Erkältung. Und das zurecht, denn der Tee füllt nicht nur den Flüssigkeitshaushalt auf, sondern wirkt auch entzündungshemmend. Wenn der Tee zudem heiss getrunken wird, wirkt er abschwellend auf die Schleimhäute.

2. Honig

Honig kann nicht nur als Süssungsmittel dienen, sondern es wirkt auch antiviral. Ausserdem hilft Honig gegen Husten und kann die Erkältung verkürzen. Aber Achtung: Falls du den Honig in ein Getränk geben willst, achte darauf, dass das Getränk leicht abgekühlt ist, sonst zerstört es die heilenden Enzyme des Honigs.

3. Ingwer

Ingwer ist bekannt dafür, dass er Erkältungen heilen kann. Die scharfe Knolle wirkt entzündungshemmend und gilt somit als Wunderwaffe, wenn man krank ist. Der Ingwer enthält den Scharfstoff Gingerol, welcher ebenfalls als «Aspirin der Natur» bekannt ist. Es ist also egal, ob du den Ingwer als Tee oder auch nur als Gewürz zu dir nimmst. Fakt ist, dass er bestimmt hilft, deine Erkältung etwas zu verkürzen.

4. Hühnersuppe

Für viele ist es ein Mythos, doch Studien haben bewiesen, dass die Hühnersuppe sehr effektiv gegen Erkältungen ist. Ähnlich wie beim Tee, wärmt die leckere Suppe nicht nur, sondern du kannst auf diese Weise viel Flüssigkeit zu dir nehmen. Die Wärme verhindert zusätzlich die Vermehrung der temperaturempfindlichen Viren und hat ebenfalls eine abschwellende Wirkung auf die Schleimhäute.

5. Knoblauch

Der Knoblauch gilt als beliebtes Lebensmittel für den Alltag. Doch hilft es auch gegen Erkältungen? Da streiten sich die Geister. Einige Menschen sind der Meinung, dass zwei roh verzehrte Knoblauchzehen pro Tag sehr effektiv Erkältungen bekämpfen. Andere glauben, dass alles nur ein Mythos ist. Eine Studie hat jedoch bewiesen, dass Menschen, die regelmässig Knoblauch zu sich nehmen, 70 Prozent weniger krank werden.

6. Zwiebeln

Sie kann nicht nur als Wickel die Erkältung lindern, sondern ist auch zum Kochen bestens geeignet. Die Zwiebel enthält nämlich das Flavonoid Quercitin, welches eine antivirale und antibakterielle Wirkung aufzeigt und durch Hitze nicht zerstört wird. Ein Grund also, die Zwiebel vermehrt in Gerichten mit zu verarbeiten.

7. Sanddorn

Der Sanddorn ist ideal, wenn es schon zu spät ist und die Erkältung bereits eingeschlagen hat. Die leuchtend orangefarbenen Beeren haben die zehnfache Menge Vitamin C im Vergleich zu einer Zitrone. Ausserdem befinden sich noch andere Vitamine wie beispielsweise das Vitamin B 12 und E-Vitamine in der Frucht. Dieser Vitamin-Mix macht den Sanddorn zum Virenkiller schlechthin. Also einfach drei Mal täglich einen Esslöffel Sanddornsaft trinken und hoffen, dass man bald wieder fit ist.

Quelle: Radio 24