Tatar
Foto: Radio 24
Zürich Inside

Das beste Tatar in der Stadt

Das Tatar gehört mit zu den beliebtesten Gerichten des Zürcherinnen und Zürcher. Dementsprechend gibt es dieses Gericht, als Vor- oder Hauptspeise, in ganz vielen Restaurants zu geniessen.

Neben dem klassischen Beeftatar gibt es Varianten mit Thunfisch, Lachs oder Gemüse. Der Renner bleibt aber das Tatar aus Rindfleisch. Wie so oft hängt vieles von der Wahl des Fleisches ab. Man kann Filet nehmen und es von Hand schneiden oder man nimmt Fleisch von der Huft, die im Geschmack etwas kräftiger und würziger ist.

Ein einfaches Gericht auf vielfältige Arten

Hier beginnen die Variationen. Der eine Koch lässt das Fleisch zwei Mal durch den Fleischwolf, der andere bleibt bei einem Durchgang. Dann kommt das Dressing mit den klassisch fein gehackten Zwiebeln, Kapern, Essiggurken und mit Ei, Öl und Ketchup verfeinert und gewürzt. Ich kann ein Wachtelspiegelei dazugeben, wie die Brasserie Schiller und ganz wichtig, ein getoastetes Bauernbrot wie im Bü’s. Leider wird immer noch das ziemlich üble Toastbrot gereicht, dabei gibt es so leckere Brotvarianten, die den Tatargenuss noch optimieren.

Im Storchen wird das Tatar old fashioned am Tisch zubereitet und mit Wildkräutersalat serviert. Die Franzosen braten das Tatar kurz auf beiden Seiten an, nennen es Steak Tartare und servieren es mit Pommes Frites.

Tatar mal anders

Mein absoluter Favorit ist aber das Tatar im Gustav. Antonio Colaianni kreierte visionär eine ganz neue Form des Tatars. Die einen lieben es, andere können sich nicht damit anfreunden. Aber probiert haben muss man es. Ganz können wir das Geheimnis um die Zubereitung nicht lüften, aber ein wenig hat Antonio uns verraten. Das Fleisch wird im Wolf sehr fein durchgetrieben, mit Olivenöl aufgeschlagen und angemacht mit einer ebenfalls sehr fein gemixten klassischen Tartarsauce. Mit Eigelb wird eine Art Mayonnaise zubereitet, doch statt Öl wird geschmolzene Nussbutter daruntergerührt. Angerichtet in einer Schale, wird das Tatar mit Kartoffelspuma abgedeckt und mit feinst geschnittenen und gewürzten Brotcroûtons bestreut. Es entsteht ein crunchy, cremiges und weiches Geschmackserlebnis!

Die besten Tatar-Adressen in Zürich:

  • Bü's
    Kuttelgasse 15
    8001 Zürich
    www.buetique.ch
    044 211 94 11
  • Drei Stuben
    Beckenhofstrasse 5
    8006 Zürich
    044 350 33 00
    www.dreistuben.ch
  • Noir
    Schifflände 6
    8001 Zürich
    044 506 75 06
    www.noir-restaurant.ch
  • Gustav – Antonio Colaianni
    Gustav-Gull-Platz 5
    8004 Zürich
    044 250 65 00
    www.gustav-zuerich.ch
  • Les Halles
    Pfingstweidstrasse 6
    8005 Zürich
    044 273 11 25
    www.les-halles.ch
  • Maison Manesse
    Hopfenstrasse 2 / Manesseplatz
    8045 Zürich
    044 462 01 01
    www.maisonmanesse.ch
  • Storchen Rotisserie und Terrasse
    Weinplatz 2
    8001 Zürich
    044 227 27 27
    www.storchen.ch
  • Brasserie Schiller
    Sechseläutenplatz 10
    8001 Zürich
    044 222 20 30
    www.brasserie-schiller.ch

Unser Zürich-Experte Peter Bührer stellt spannende Themen, Geheimtipps und Neuentdeckungen aus der Limmatstadt vor. Ob Menschen, Plätze, Geschichten oder Produkte: Wir reden darüber.

Ihr habt noch nicht genug vom Insider-Wissen über Züri? Mehr davon gibt es im Buch «Zürich - Insider Guide» von Peter Bührer.

Zürich Inside Buch
Foto: Zur Verfügung gestellt