«Wir wollen das Risiko eingehen und fliegen»
Ufem Bänkli mit...

«Wir wollen das Risiko eingehen und fliegen!»

Einmal in der Woche trifft sich Céline Werdelis von der «Abig-Show» auf einem «Bänkli» mit Menschen, die mit Leidenschaft ein Ziel verfolgen, sich für eine Sache, die ihnen am Herzen liegt, einsetzen oder die einen aussergewöhnlichen Beruf ausüben – wer weiss, was für eine Lebensgeschichte uns erwartet!

River Söllner (25) hat zusammen mit zwei Mitstudenten der Ecole hôtelière de Lausanne ein Wein-Startup gegründet.

«Bei unseren Weinkursen an der Ecole hôtelière de Lausanne haben wir realisiert, dass für Nicht-Weinkenner eine Flasche wie die andere ausschaut.»

Sie sind jung, wild und hatten einfach Bock, einen Wein zu machen der Tradition und Moderne verbindet. «Auch wenn wir noch nicht viel über Wein wissen, lernen wir jeden Tag dazu und arbeiten mit Profis zusammen. Uns ist wichtig, dass Wein der jüngeren Generation wieder schmackhaft gemacht wird», hält River fest. Auf die Idee kam er in der Schule: «Bei unseren Weinkursen an der Ecole hôtelière de Lausanne haben wir realisiert, dass für Nicht-Weinkenner eine Flasche wie die andere ausschaut.»

«Wir wollen das Risiko eingehen und fliegen»

Der Name «Vikarus» ist von der griechischen Tragödie Ikarus abgeleitet (Ikarus schaffte es zwar zu fliegen, flog aber zu nahe an die Sonne, sodass er kurz darauf abstürzte). Ein gewagtes Logo, dem ist sich River bewusst: «Aber alle vergessen, dass er es dennoch geschafft hat zu fliegen. Man fokussiert sich nur auf das schlechte, aber die Geschichte handelt auch von Erfolg. Das vergessen die meisten. Wir werden fliegen, da bin ich mir sicher.»

Sogar der Bundesrat Guy Parmelin wünschte persönlich viel Erfolg

«Vikarus» ist erst seit zwei Monaten auf dem Markt. Kurz bevor es losging, mussten Bars und Restaurants schliessen. Als sie dann vom Beschluss von Bundesrat Guy Parmelin hörten, das Schweizer Weinmarketing zu unterstützen, schrieben sie ihm einen Dankesbrief und präsentierten ihm ihr Projekt. Er wünschte ihnen viel Erfolg. Der Gründer River sprüht vor Ideen und Leidenschaft. Zum Glück hat er Pascal an seiner Seite - wieso, das erzählte er Céline Werdelis «Ufem Bänkli mit...».

Quelle: Radio 24