Ufem Bänkli
Foto: Radio 24
Abig-Show

Ufem Bänkli mit…

Jede Woche trifft Céline Werdelis auf einem «Bänkli» inspirierende Menschen aus ganz verschiedenen Bereichen.

Menschen, die mit Leidenschaft ein Ziel verfolgen, sich für eine Sache, die ihnen am Herzen liegt, einsetzen oder die einen aussergewöhnlichen Beruf ausüben – wer weiss, was für eine Lebensgeschichte uns erwartet!
Du kannst gespannt sein, mit wem sich Céline Werdelis von der «Abig-Show» diese Woche auf einem «Bänkli» trifft.

«Frauen sind härter im Nehmen!»
18. November

«Frauen sind härter im Nehmen!»

«Das ich heute so Lachen kann, dahinter steckt eine Menge Arbeit!»
18. November

«Das ich heute so Lachen kann, dahinter steckt eine Menge Arbeit!»

«Wir hören oft: Boah, die haben es geschafft! Dabei...»
11. November

«Wir hören oft: Boah, die haben es geschafft! Dabei...»

«Dein Herz ist frei, wenn du den Mut hast ihm zu folgen»
5. November

«Dein Herz ist frei, wenn du den Mut hast ihm zu folgen»

«Ich wurde auf der Bühne von einer Fremden abgeknutscht?!»
21. Oktober

«Ich wurde auf der Bühne von einer Fremden abgeknutscht?!»

«Und dann dachten wir uns einfach: Hey, jetzt erst recht!»
7. Oktober

«Und dann dachten wir uns einfach: Hey, jetzt erst recht!»

«Ja, Sexualiät erleben, gehört zu dieser Therapieform dazu»
23. September

«Ja, Sexualiät erleben, gehört zu dieser Therapieform dazu»

«Ein totes Baby zu fotografieren - darauf muss man sich einlassen»
12. August

«Ein totes Baby zu fotografieren - darauf muss man sich einlassen»

«Wir wollen das Risiko eingehen und fliegen!»
29. Juli

«Wir wollen das Risiko eingehen und fliegen!»

«Es gab Leute, die mich tatsächlich um Bestatter-Rat gefragt haben»
9. Juli

«Es gab Leute, die mich tatsächlich um Bestatter-Rat gefragt haben»

«Uns geht es nicht um den Fakt, dass wir verprügelt wurden»
18. Juni

«Uns geht es nicht um den Fakt, dass wir verprügelt wurden»

Das können wir im Alltag gegen Rassismus tun
4. Juni

Das können wir im Alltag gegen Rassismus tun

«Auch mehrere Kaderleute haben mich um Rat gebeten»
28. Mai

«Auch mehrere Kaderleute haben mich um Rat gebeten»

«Ich habe in meinem Hundesalon auch schon Dabu Fantastic den Kopf gewaschen»
7. Mai

«Ich habe in meinem Hundesalon auch schon Dabu Fantastic den Kopf gewaschen»

«Jede Frau - egal wie dick, dünn, gross oder klein kann Abendkleider tragen»
30. April

«Jede Frau - egal wie dick, dünn, gross oder klein kann Abendkleider tragen»

«All die Flieger am Boden erinnern ans Swissair-Grounding»
16. April

«All die Flieger am Boden erinnern ans Swissair-Grounding»

«Nein, ich habe keine Angst vor der völligen Blindheit»
12. März

«Nein, ich habe keine Angst vor der völligen Blindheit»

«Mein Bruder meinte zu mir: Janine, du bist trainingssüchtig!»
11. März

«Mein Bruder meinte zu mir: Janine, du bist trainingssüchtig!»

«Nur 115 Gegenstände zu besitzen, fühlt sich unglaublich befreiend an!»
11. März

«Nur 115 Gegenstände zu besitzen, fühlt sich unglaublich befreiend an!»

«Die Stadt ist wie ein Gewässer oder ein Wald – sie ist Lebensraum für Tiere»
4. März

«Die Stadt ist wie ein Gewässer oder ein Wald – sie ist Lebensraum für Tiere»

«Gedankenlesen ist kein Hokuspokus, das können alle lernen!»
25. Februar

«Gedankenlesen ist kein Hokuspokus, das können alle lernen!»

«Mein Traum wurde zwischenzeitlich zum Albtraum»
19. Februar

«Mein Traum wurde zwischenzeitlich zum Albtraum»

«Bei uns kriegen schlecht gelaunte Menschen einen Champagner!»
29. Januar

«Bei uns kriegen schlecht gelaunte Menschen einen Champagner!»

«Sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, macht Mut!»
22. Januar

«Sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, macht Mut!»

«Wir trinken und lieben Wein. Aber wir haben keine Ahnung von Wein.»
15. Januar

«Wir trinken und lieben Wein. Aber wir haben keine Ahnung von Wein.»

«Natürlich hatten wir Existenzängste und dachten ans Zurückkommen»
8. Januar

«Natürlich hatten wir Existenzängste und dachten ans Zurückkommen»

«Helfersyndrom, Spinnerin - ich habe schon so viel über mich gehört!»
11. Dezember

«Helfersyndrom, Spinnerin - ich habe schon so viel über mich gehört!»

«Ich nenne sie manchmal meine Bienenmädels»
20. November

«Ich nenne sie manchmal meine Bienenmädels»

«Ich bin sehr naiv einfach drauflos geradelt»
20. November

«Ich bin sehr naiv einfach drauflos geradelt»

«Ich musste viele Dinge lernen, die ich gar nicht lernen wollte.»
6. November

«Ich musste viele Dinge lernen, die ich gar nicht lernen wollte.»

Quelle: Radio 24