Capharnaum
Abig-Show

Kinotipp von Alex Oberholzer: Capharnaum – Stadt der Hoffnung

In den Armenviertel von Beirut inszenierte Nadine Labaki mit lauter Laien ein schreiendes Plädoyer für die Rechte des Kindes.

Der junge Libanese Zain sitzt mit gerade mal zwölf Jahren im Gefängnis. Er hat offenbar jemanden niedergestochen und verbüsst seine Strafe nun in einer Jugendhaftanstalt in Beirut. Eines Tages sieht er seine Eltern vor Gericht wieder. Er selbst hat sie verklagt. Der Grund: Sie haben ihn in diese Welt gesetzt. Nun möchte er verhindern, dass sie weiterhin Kinder bekommen dürfen. Um den Richter davon zu überzeugen, erzählt er ihm von seiner Kindheit, die nie eine war. Das mit Laien nachgestellte Drama ist ein erschütterndes Plädoyer für die Kinderrechte. Nie sentimental, und gerade darum herzzerbrechend.

Unser Kinoexperte Alex Oberholzer gibt 5 von 5 Sternen.

Weitere Kinotipps von Alex Oberholzer findet ihr hier.