Kantone sollen ambulante Spitalbehandlungen mitbezahlen
Konsumententipp

Kantone sollen ambulante Spitalbehandlungen mitbezahlen

55 Prozent der Spitalkosten, wenn man sich stationär behandeln lässt, bezahlen die Kantone. Ambulant sieht das anders aus – dies soll sich nun aber ändern.

Fast alle wichtigen Akteure im Gesundheitswesen wollen eine einheitliche Finanzierung, egal ob eine Spitalbehandlung ambulant und stationär durchgeführt wird. Die Spitäler sind dagegen – warum diese mit dem Vorschlag des eidgenössischen Parlaments nicht einig sind und die Meinung zum Ganzen gibt's von Felix Schneuwly, Krankenkassenexperten bei comparis.ch.