«Auch mehrere Kaderleute haben mich um Rat gebeten»
Am Skype mit...

«Auch mehrere Kaderleute haben mich um Rat gebeten»

Einmal in der Woche spricht Céline Werdelis von der «Abig-Show», normalerweise auf einem «Bänkli» aber momentan via Telefon oder Skype, mit Menschen, die mit Leidenschaft ein Ziel verfolgen, sich für eine Sache, die ihnen am Herzen liegt, einsetzen oder die einen aussergewöhnlichen Beruf ausüben – wer weiss, was für eine Lebensgeschichte uns erwartet!

Jeff ist Coach und hatte während der Zeit des Lockdowns die Idee, Coachings gratis online anzubieten.
Mit dem Velo fuhr er durch die ganze Stadt und hängte überall Flyer mit seiner Telefonnummer und E-Mailadresse auf. Ohne Erwartungen, dass sich überhaupt Menschen melden würden.

«Ich wollte den Menschen während dieser Zeit etwas Gutes auf den Weg mitgeben.»

Die Aktion kam sehr gut an und es meldeten sich von Tag zu Tag immer mehr Leute. Oft aber gar nicht aufgrund des Coronavirus, sondern mit anderen Problemen. Viele Leute hätten mehr Zeit für sich gehabt und sich mehr überlegt, was sie wirklich wollen und was nicht, meint Jeff. Auf die Frage von Céline, warum er überhaupt diese Aktion ins Leben gerufen hat, antwortet er: «Ich wollte den Menschen während dieser Zeit etwas Gutes auf den Weg mitgeben.»

«Die Coronazeit hat vielen ein Stück weit die Augen geöffnet»

Mit was für Anliegen sich Kaderleute bei Jeff gemeldet haben und welche anderen Sorgen die Menschen während der Coronazeit beschäftigen, erzählte er Céline via Skype.

Ps: Wer sich nach diesem Syke-Gespräch auch mal mit Jeff austauschen möchte, kann ihm einfach eine Mail machen: building-bridges-coaching@bluewin.ch

Quelle: Radio 24