Politik

Das ist das Bundesratsfoto 2019

«Perspektivenwechsel» heisst das neue Bundesratsfoto. Auf dem Bild fotografiert Bundespräsident Ueli Maurer das Volk. Umgesetzt hat es kein Künstler, sondern sieben kreative Mediamatiker-Lernende.

Traditionellerweise ist der Bundespräsident für die Wahl des Künstlers und der Bildidee des Bundesratsfotos verantwortlich. Ueli Maurer gab den Auftrag weiter an die Mediamatiker-Lernenden im Bundesamt für Informatik und Telekommunikation. Einzige Bedinung: Das Foto sollte mit einem Smartphone aufgenommen werden.

Das ist das Bundesratsfoto 2019

Das Bild trägt den Namen «Perspektivenwechsel». Der Fokus liege auf dem Volk – deshalb fotografiert Ueli Maurer Bürgerinnen und Bürger, deren Silhouetten erkennbar sind. Das offizielle Bundesratsfoto liegt ab 3. Januar an den Logen des Bundeshauses auf.

Die Bildergalerie der Bundesratsfotos (oben) der letzten Jahre ist eine Reise in die Vergangenheit. 

Diese 7 Mediamatik-Lernenden haben das Bundesratsfoto 2019 umgesetzt.
Diese 7 Mediamatik-Lernenden haben das Bundesratsfoto 2019 umgesetzt.

Foto: Bundeskanzlei

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24