Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Keystone

Good News of the Day

Vom Abgrund gerettet: Die Berggorillas sind zurück

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Lange gehörten sie zu den stark gefährdeten Tierarten: Die Berggorillas. Doch nun gibt es gute Nachrichten. Die seltenen Menschenaffen haben deutlich Zuwachs erhalten und ihr Bestand ist auf über Tausend Individuen gestiegen. 


Das zeigt eine Untersuchung des WWF, die im Grenzgebiet der Demokratischen Republik Kongo, Ruanda und Uganda den Berggorilla bestand gezählt hat. 2010 waren es 480 Tiere, 2018 bereits 604. Zusammen mit der Population im «Bwindi Impenetrable Nationalpark» in Uganda steigt die Zahl auf insgesamt 1'004 Tiere. 

«Das sind fantastische Nachrichten für diese so stark bedrohen Tiere und zeigt, dass wir auch Artem am Abgrund noch retten können», sagte Dr. Ilka Herbinger, Programmleiterin für Zentral- und Westafrika beim WWF gegenüber «naturschutz.ch»
Ganz Aufatmen kann man laut Herbinger aber noch nicht. Denn die Berggorillas sind auch weiterhin bedroht. Wilderei, Krankheiten und der Klimawandel machen den Menschenaffen zu schaffen. nicht bei Bier und Wurst im Liegestuhl zurück, sondern tüftelt bereits an einer Weiterentwicklung. «Auf Weihnachten plane ich eine Version, mit der man auch Raclette machen kann.» 

Quelle: watson.ch 4.6.2018

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24