Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Pixabay

Good News of the Day

Hund rettet Leben von seinem Herrchen – in dem er ihm immer wieder über den Mund leckte

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Die Engländerin Michelle Sunderland leidet an der seltenen Nebennierenrindeninsuffizienz, genannt Morbus Addison. Sunderlands Nebennieren unterdrücken die Produktion des Stresshormons Kortisol. In besonders stressigen Situationen kann das dazu führen, dass Sunderland ins Koma fällt. Nämlich dann, wenn ihr Kortisol-Level zu stark sinkt und sie in eine Unterzuckerung fällt. 

Das führte in der Vergangenheit immer wieder dazu, dass Sunderland im Krankenhaus landete. Als sie sich von den vielen Zusammenbrüchen zu erholen begann, fiel ihr auf, dass ihr Cocker-Spaniel Clive ihr auffällig häufig über den Mund leckte. Lange hielt Sunderlands das Verhalten ihres Hundes für eine nervige Angewohnheit, bis sie an einer Hundeshow von der britischen Organisation «Medical Detection Dog» hörte. 

Die Organisation trainiert Hunde speziell dafür, damit sie ihren Besitzern, die an Morbus Addison leiden, helfen können. Wie Sunderland von der Organisation erfuhr, war das Verhalten ihres Cocker-Spaniels keineswegs ein nerviger Tick. Der Hund wollte seinem Herrchen ein Zeichen geben, dass ihr Kortisol-Level gesunken ist. 

«Medical Detection Dog» trainierte darauf Sunderlands Hund über mehrere Monate hinweg. Heute ist Clive ihr wichtigster Helfer. «Mein Leben hat sich verändert. Ich musste seitdem in kein Krankenhausmehr. Clive ist mein Ritter in schimmernder Rüstung. Er ist mein bester Freund und meine rechte Hand. Er gab mir meine Freiheit zurück», sagte Sunderland gegenüber der Englischen Zeitung «Mirror».

Quelle: watson.ch 21.12.2018

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24