Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von keystone

Good News of the Day

Die inspirierende Geschichte der Turia Pitt

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

23 Jahre lang genoss die Australierin Turia Pitt ein unbeschwertes Leben. Doch dann traf sie ein harter Schicksalsschlag. Als sie an einem Marathon mitlief, geriet sie in ein Buschfeuer. 65 Prozent ihres Körpers waren verbrannt, sie verlor Finger und Daumen der rechten Hand.

We tolerate each other... 😂❤️

Ein Beitrag geteilt von Turia (@turiapitt) am

Die Ärzte wussten nicht, ob Pitt überleben würde. Doch die junge Frau kämpfte sich zurück ins Leben. Sie verbrachte fünf Monate im Krankenhaus und wurde 200 Mal operiert. Grosse Unterstützung während dieser schweren Zeit erhielt sie durch ihren Freund, Michael Hoskin. Dieser gab seinen Job als Polizist auf, um sich um Pitt zu kümmern.

Zwei Jahre lang musste Pitt, um ihre Haut zu schützen, eine Gesichtsmaske tragen. Sie schämte sich für ihr Äusseres und haderte mit ihrem Schicksal. Doch die Australierin gab nicht auf und kämpfte sich zurück ins Leben. Sie begann viel Sport zu treiben und ihren Körper zu akzeptieren, so wie er ist.

Welcome to the world Hakavai Hoskin 💙

Ein Beitrag geteilt von Turia (@turiapitt) am

Während ihrer Genesung macht ihr Freund ihr einen Heiratsantrag. Die beiden wünschten sich sehnlichst, Eltern zu werden. Doch Pitts Ärzte waren skeptisch, ob sie eine Schwangerschaft überleben würde. Doch das Ehepaar glaubte fest daran. 

Nun, vor sieben Tagen, wurden Michael Hoskin und Turia Pitt glückliche Eltern eines kleinen, gesunden Jungen und sind ein Symbolbild für einen unbändigen Überlebenswillen. 

Quelle: watson.ch 18.12.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24