«Sehr unprofessionell»

So unterschiedlich reagiert das Netz auf die Absage von Eros Ramazzotti

Der italienische Schmusesänger Eros Ramazotti hat sein Konzert im Hallenstadion kurzfristig abgesagt. Grund dafür ist eine Grippe. Viele Fans sind enttäuscht – die Reaktionen fallen aber nicht nur negativ aus.

Vergangenen Mittwoch hat Eros Ramazzotti sein Konzert im Hallenstadion Zürich grippebedingt abgesagt. Dies teilte der Konzert-Veranstalter Gadget mit. Die Rückmeldungen der Ramazzotti-Fans zeigen aber nicht nur bittere Enttäuschung. Nebst gut gemeinten Genesungswünschen gibt es auch belustigte und genervte Kommentare.

«Einfach sehr unreif und unprofessionell»

Nachdem die Absage-Mail reingeschneit ist, teilt ein Fan ihren Frust auf Eros Ramazzottis Instagram mit: «Ich habe eine Menge Geld für das Zugticket und für ein Hotelzimmer in Zürich ausgegeben». Weiter schreibt sie: «Ich erhalte keine Rückerstattung und vielleicht kann ich am neuen Datum nicht hingehen, also werde ich auch das Geld für das Konzertticket verlieren ...», gefolgt von einer Reihe verzweifelt-trauriger Emojis.

Ein anderer Fan sei mit ihrer bald blinden Mutter über 13 Stunden aus England angereist. «Sie verliert langsam ihr Sehvermögen und wird vielleicht nicht einmal in der Lage sein, dein nächstes Konzert zu sehen», schreibt sie Ramazzotti direkt an. Sichtlich enttäuscht erklärt sie ihm weiter: «Ich habe mehrere Ferientage geopfert, um dieses Konzert besuchen zu können, nur damit du es nicht einmal einen Tag im Voraus absagst. Das ist einfach sehr unreif und unprofessionell von dir.»

Absage lässt nicht kalt

Der Konzertveranstalter Gadget kommunizierte die Info unter anderem auf Social Media. Das gewählte Bild für den Post sorgt für belustigte Kommentare. Viele sind bei diesem Anblick nicht überrascht von Ramazzottis Grippe-Erkrankung.

Ein Facebook-User findet, es ist «kein Wunder, wenn er bei diesen Temperaturen ins Wasser steigt. Sieht ungesund aus.» Auf Instagram gibt es ähnliche Reaktionen: «Das kommt davon, wenn man bei den Temperaturen baden geht.»

Konzert-Absagen häufen sich

Einigen Musik-Fans fällt auf, dass sich Konzert-Absagen in der letzten Zeit häufen. Es sei «gross in Mode gekommen, die Konzerte zu verschieben», schreibt Stefan Wagner unter den Facebook-Post von Ticketcorner.

Auch ein ZüriToday-User findet es «krass, was hier Konzerte angesagt werden, dann wieder abgesagt ...» Fürs nächste Konzert scheint er schon eine Idee zu haben: «Ich löse Tickets im besten Fall noch 3 Tage vor dem Konzert!» Fragt sich, ob dieser Plan aufgeht. Zumal Tickets grosser Tourneen meistens nach kurzer Zeit ausverkauft sind.

Viele Genesungswünsche

Einige Fans bringen aber auch Verständnis für Ramazzottis Gesundheitszustand auf. Für Birgit Uedelhoven sind manche Kommentare auf Facebook «nicht nachvollziehbar! Wer schon so viele Konzerte hinter sich hat, darf auch mal eine Grippe bekommen!» Ausserdem weist sie darauf hin, dass Konzerttickets nicht ihre Gültigkeit verlieren und fragt: «Wo ist das Problem?!!!!»

Viele schicken dem italienischen Pop-Sänger ihre Genesungswünsche wie «Get well soon Eros!» und freuen sich auf den erneuten Konzerttermin.

(Olivia Schär)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. März 2023 16:53
aktualisiert: 10. März 2023 16:53