Zürich
Stadt Zürich

Neues Gebäude der Universität Zürich kostet den Kanton 600 Millionen Franken

Forum UZH

Neues Uni-Gebäude kostet den Kanton 600 Millionen Franken

Fast 600 Millionen Franken wird das neue Universitätsgebäude Forum UZH kosten. Im Kantonsrat war das Vorhaben trotz hoher Kosten im Grundsatz wenig umstritten. Für Diskussionen sorgten jedoch die 2,6 Millionen Franken, die für Kunst am Bau zur Verfügung stehen sollen.

Mit 88 zu 81 Stimmen entschied der Kantonsrat am Montag, die beim Bau des Forum UZH für Kunst am Bau zur Verfügung stehende Summe auf 1,3 Millionen Franken zu halbieren. Für die Halbierung stimmten Kantonsrätinnen und Kantonsräte von SVP, EDU, FDP und Mitte. Ein von der SVP eingebrachter Antrag, gar kein Geld für Kunst am Bau zur Verfügung zu stellen, konnte sich nicht durchsetzen.

Bei kantonalen Bauprojekten werden in der Regel 0,5 Prozent der Bausumme für Kunst am Bau bereitgestellt. Rechtlich verbindlich ist dies jedoch nicht.

SP, Grüne, AL, EVP und GLP setzten sich dafür ein, den üblichen Prozentsatz auch beim Forum UZH anzuwenden. Aufgrund der eher hohen Summe war nicht wie üblich ein einzelnes Kunstwerk geplant, sondern gleich mehrere.

Baustart voraussichtlich 2024

Die SVP wiederum wollte den Budgetposten gleich ganz streichen. Das vom Architekturbüro Herzog & de Meuron geplante Bauprojekt sei hochstehend genug und brauche keine zusätzliche Kunst.

Das Bildungs- und Forschungszentrum Forum UZH wird unter anderem eine grosse Bibliothek, Räume für die Lehre, Sportmöglichkeiten und eine Mensa enthalten. Der Objektkredit für das Forum UZH untersteht dem fakultativen Referendum. Mit dem Bau wird voraussichtlich 2024 begonnen werden, die Eröffnung ist für 2028 geplant.

Die Kosten von 598 Millionen Franken werden das neue Forum zum teuersten Gebäude machen, das im Kanton Zürich je gebaut wurde.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/jaw)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 27. März 2023 12:15
aktualisiert: 28. März 2023 08:03