Werbung

Quelle: Radio 24

Kann Nick wirklich alles?

Die Hula Hoop-Challenge

Jenni hat ein neues Hobby! Das Hullern, also das Schwingen eines Hula Hoop-Reifens, ist gut für Fitness und Figur. So einfach wie es sich anhört ist es aber nicht! Deshalb will Jenni ihren Moderationskollegen Nick Laederach testen.

Unsere Jenni Herren, zweifaches Mami, hat das «Hullern»-Workout neu für sich entdeckt. Es macht nicht nur Spass, sondern braucht auch einiges an Körperkoordination. Denn so einfach wie es klingt, den Reifen immer und immer wieder um die Hüften kreisen zu lassen, ist es gar nicht.

Deshalb hat Jenni ihr Moderationsgspänli Nick Laederach herausgefordert. Für einmal geht es nicht um Kraft, sondern um Körpergefühl. Wie sich Nick geschlagen hat, siehst du im Video oben.

Hula Hoop (zu Deutsch «Hullern»)

Der Trend des Hula Hoop-Reifen-Schwingens kommt, wie so viele Fitness-Trends, aus den USA. Der Name setzt sich aus dem hawaiianischen Tanz «Hula» und dem englischen Wort für Reifen «Hoop» zusammen. Das effektive Kraft- und Cardio-Workout stärkt nicht nur die Bauchmuskulatur, den Rumpf und die Taille, sondern auch die Po- und Beinmuskulatur.

Quelle: Radio 24