Werbung

Quelle: Radio 24

ESAF 2019

In einer Woche zum Schwing-Profi

Redaktorin Jasmin Macho hat mit dem Schweizer Nationalsport, dem Schwingen, nicht viel am Hut. Dieses Jahr ist sie am ESAF mit dabei und möchte sich aber mit dem Schwingen vertraut machen. So wie es Kabarettist Beat Schlatter einst für den Film «Hoselupf - Oder wie man ein Böser wird» tat. Deshalb testet er ihr Wissen.

Das «Eidgenössische» ist das grösste wiederkehrende Sportereignis und eines der grössten Volksfeste der Schweiz. Es findet alle drei Jahre an einem anderen Ort statt. Nach Estavayer im Jahr 2016 wird das nächste «Eidgenössische» vom 23. bis 25. August 2019 in Zug durchgeführt.

Rund 300’000 Besucherinnen und Besucher werden am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug erwartet. Auch unsere Redaktorin Jasmin Macho wird dieses Jahr zum ersten Mal am ESAF mit dabei sein.

Damit sie mitreden kann, haben wir ihr Wissen zu den Schwing-Begriffen getestet. Prominenter Fragesteller und nun selbst versiert, was das Schwingen angeht, Kabarettist Beat Schlatter. Für den Film «Hoselupf - Oder wie man ein Böser wird» hat sich Schlatter ebenfalls intensiv mit dem Schwingen auseinandergesetzt. Jetzt testet er unsere Redaktorin.

Werbung

Quelle: Radio 24

Mehr als 56’500 begeisterte Anhänger werden die Schwingwettkämpfe in den sieben Sägemehlringen live vor Ort in der eigens dafür erstellten temporären Arena, dem grössten Stadion der Schweiz, mitverfolgen. Dazu wurde in den letzten Monaten die grösste temporäre Arena der Welt aufgebaut. Dieses Video zeigt den zweimonatigen Aufbau der Mega-Arena im Zeitraffer.

Werbung

Quelle: CH Media Video Unit