collette-movie-review
Ufsteller/Abig-Show

Kinotipp von Alex Oberholzer: Colette

Der mit «Still Alice» bekannt gewordene Regisseur Wash Westmoreland überzeugt erneut mit einem grandios bebilderten Frauenporträt. Wie sich Keira Knightley aus den Zwängen ihres Korsetts befreit, ist eine Wucht.

Nur gerade 16 Jahre alt ist Sidonie-Gabrielle Colette, als sie sich 1889 in den fast doppelt so alten Henry Gauthier-Villars verliebt und den Frauenhelden heiratet. Der Verleger ermutigt sie, ihre eigenen Romane zu schreiben - unter seinem Pseudonym. Aus dem schüchternen Mädchen wird die erfolgreichste Schriftstellerin Frankreichs. Doch mit zunehmendem Selbstbewusstsein beginnt sie sich aus den Fängen des Selbstdarstellers und Salonlöwen zu befreien. Faszinierendes Porträt einer unerschrockenen Schriftstellerin und Rebellin, angesiedelt im dekorativen Biotop der Pariser Belle-Epoque und umwerfend vorgetragen von Keira Knightley.

Unser Kinoexperte Alex Oberholzer gibt 4 von 5 Sternen.

Weitere Kinotipps von Alex Oberholzer findet ihr hier.

Quelle: Radio 24