PODCAST Miis Züri: Rachel Braunschweig, Schauspielerin
Miis Züri

Der neue Shootingstar: Tatort-Schauspielerin Rachel Braunschweig

Jede Woche trifft Sharon Zucker Menschen, die Zürich in irgendeiner Weise bereichern.

Rachel Braunschweig ist ein Shooting Star am Schweizer Filmhimmel. Und das, obwohl sie keine 30'0000 Follower auf Instagram hat, also keine Influencerin ist. Die langjährige Theaterschauspielerin ist 52 und startet gerade richtig durch.
Sie spielt die Staatsanwältin Anita Wegenast im neuen Zürcher Tatort, für ihre Rolle in «Die göttliche Ordnung» gewann sie den Schweizer Filmpreis, sie spielte in den Filmen «Zwingli» und «Wolkenbruch» mit, dreht gerade die neue SRF-Serie «Neumatt» und spielt ihre erste grosse Filmhauptrolle im Film «Spagat», der im Frühling 2021 in die Kinos kommt.
«Spagat» beginnt mit einer Sexszene, in der man Rachel Braunschweig komplett nackt sieht. Wie ist es, eine solche Szene zu spielen?

Warum Sharon während des Interviews mit der Schauspielerin fast weinen musste, erfahrt ihr hier im Interview. Ausserdem: Wie weint man auf Knopfdruck? Und warum sollte man die Schnudderkompetenz im Lebenslauf aufführen?

Du kannst dir alle Folgen von «Miis Züri» aber auch auf allen gängigen Podcast-Plattformen anhören.

Quelle: Radio 24