Foto: Keystone

Abig-Show

Mann und Frau sollen für gleiche Arbeit gleich viel verdienen

In der Schweiz wird seit über 37 Jahren über Lohngleichheit gesprochen. Ohne Erfolg

Dass Frauen in den meisten Fällen weniger verdienen als ihre männlichen Arbeitskollegen, nennt man in der heutigen Zeit Lohndiskriminierung. 

Damit sich dieses Thema einem Happy End nähert, hat die Gewerkschaft UNIA eine Internetseite entwickelt, auf welcher jeder von uns seinen Lohn veröffentlichen kann, hier seht ihr einige Beispiele:

Lorenz Keller, Geschäftsführer UNIA ZH & SH, verdient zum Beispiel 8'763.- Brutto auf 100%.

 

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24