sharon
Foto: Radio 24
Digitale Sicherheit

Hackerangriff auf Sharons Instagram-Account

Einloggen war nicht mehr möglich, Sharons Profil wurde plötzlich unter unbekanntem Namen geführt. Ist dir das auch schon passiert? Wir verraten dir, was du dagegen tun kannst.

Es passiert oft unbemerkt. Doch plötzlich erhält man z.B. Nachrichten von Freunden und Verwandten, die einen fragen, warum man sie auf Instagram anschreibt und nach der Handynummer fragt. Oder aber man möchte, wie unsere Sharon Zucker, eine Instagram-Story machen, das eigene Profil existiert aber unter dem eigentlichen Namen nicht mehr. Stattdessen steht dort ein anderer. Und man merkt, dass man sich nicht mehr bei seinem Profil einloggen kann.

Aktuell sind solche Angriffe keine Seltenheit. Vor knapp drei Wochen wurde auch das Instagram-Profil der Grünen Schweiz gehackt. Irgendjemand hat den Account übernommen. Allgemein gilt: Erhöhe die Sicherheit, indem du die Zweifaktor-Authentifizierung bei deinen Profilen aktivierst. Empfohlen wird auch, das Passwort in regelmässigen Abständen zu erneuern und vor allem eines mit Gross- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen zu verwenden.

Wie du dich davor schützen kannst und was im Falle eines Hacks zu tun ist, erfährst du hier.

Auch der Instagram-Account von Radio 24 wurde zweimal Ziel eines Betrugs. Unbekannte haben das Profil dupliziert und haben User*innen privat angeschrieben. So wollten sie an private Daten gelangen. Wie du ein Fake-Profil erkennst, zeigen wir dir hier.

Quelle: Radio 24
veröffentlicht: 3. August 2021 14:40
aktualisiert: 3. August 2021 14:44